50 Jahre Carlsen Comics

CARLSEN Comics feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag! Könnt ihr euch vorstellen, dass Marsupilami schon in de 60ern beliebt war? Zur Feier hat der CARLSEN Comics Verlag diese wunderschönen Geburtstagpakete zusammengesellt. Denn zum Jubiläum gibt es die beliebtesten Comics in Sonderbänden, jeweils zwei Hefte eines Comics sind zusammengefasst.

Ich habe mich riesig gefreut, als mich dieses Paket erreicht hat. Denn in letzter Zeit zieht es mich immer mehr zu Comics und Graphic Novels. Und dann strahlte mich auch noch das Marsupilami an, als ich das Päckchen öffnete – einer meiner liebsten Comichelden!

Marsupilami, Gaston, Spirou & Fantasio, Yoko Tsung und Valerian & Veronique sprangen mir entgegen. Die Bände sind wunderschön gestaltet und geben einen guten Einblick in die Comicwelt.

Zudem gab es noch eine Reihe bunter Sticker und eine Marsupilami Girlande (die nächste Party kann kommen!). Das CARLSEN Comics Magazin und eine Ausgabe von Reddition – ein Comicmagazin – erwartete mich ebenfalls. Sofort schmökerte ich los und meine Lesesucht hat sich nun definitiv auf Comics erweitert.

Übrigens lohnt es sich, in die beiden Magazine zu lesen. Es gibt viel über die Geschichte der Comics zu lesen. Wohin es die Zeichner und Geschichtenerzähler getrieben hat und wie CARLSEN Comics sich über die Jahre entwickelt hat.

Nun zu den Comics, denn die sind alle einen Blick wert! Es sind die Klassiker aus der Comicwelt, manche weltweitbekannt, manche eher in der Szene. Ich finde Comics lesen sehr entspannend, denn ein großer Vorteil: Die Geschichten sind in einzelne Hefte unterteilt. Man kann sie in Häppchen lesen, in verschiedene Universen reinlesen und gibt einfach ständig Nachschub. (Gefährlich für den Geldbeutel!)

Marsupilami sagt den meisten vermutlich etwas. Dieses kleine gelbe Wesen aus dem Urwald, dass so lustige Laute von sich gibt (huba huba!). Das ist einer der bekanntesten Comics – und auch die Kinderserie sehr erfolgreich ist. Ich zumindest habe sie als Kind geliebt!

Gaston ist Teil des Universums von “Spirou und Fantasio” und ist Bürogehilfe in einem Verlagshaus (CARLSEN 🙂 ). Er ist leicht chaotisch und ist bekannt für missglückte Experimente. Der lustige Comic ist mittlerweile Kult!

Bei “Spirou und Fantasio” selbst geht es um Freundschaft. Die beiden sind zu vergleichen mit “Tim und Struppi” oder “Asterix und Obelix”. Einer schusselig, der andere noch etwas mehr. Bisher habe ich noch keinen Comic über sie gelesen, deshalb bin ich gespannt, ihre Welt zu erforschen.

    

Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nie etwas von Yoko Tsuno gehört habe. Dank CARLSEN Comics ist meine Allgemeinbildung nun erweitert (denn sobald ich begann zu googeln, merkte ich was für eine große Fangemeinde es gibt!). Yoko ist eine Elektrospezialistin aus Japan und kämpft für Gerechtigkeit und gegen Verbrechen. Mit ihren Freunden Vic Video und Kurt Knolle erlebt sie so manches Abenteuer.

Vielleicht kennt der eine oder andere auch “Valerian und Veronique“? Denn die beiden Weltraumagenten kommen bald ins Kino. Ich kann die Comicreihe nur empfehlen. Ich habe sofort Feuer gefangen und mir nun auch die erste Gesamtausgabe gekauft. Übrigens: Sogar in Star Wars findet man Einflüsse von “Valerian und Veronique”.

Das sind die Comicklassiker aus dem CARLSEN Verlag. Was sagt ihr? Kennt ihr den einen oder andren Comic? Welche Favoriten habt ihr und sagt, dass sie unbedingt gelesen werden sollen?

Solltet ihr noch keine Berührung mit Comics gehabt haben, kann ich euch nur empfehlen, es auszutesten. Diese Two-In-One Bände (übrigens 10€ das Stück) sind ein sehr guter Start!

Kommentar verfassen