Cherish Love von Nalini Singh

Veröffentlicht: 27. September 2019 von Juliane

Cherish Love
Hard Play #1
Nalini Singh
Patricia Woitynek
Romance, New Adult
Lyx Verlag
August 2019
Broschiertes Taschenbuch
397
Cherish Hard
… den Verlag!

Isalind wird es nicht langweilig: Ihr Traumjob als Lehrerin begeistert sie und gleichzeitig will ihre ehrgeizige Mutter Jaqueline dass sie das erfolgreiche Familienunternehmen als Vizepräsidentin übernimmt. Nicht nur dort ist sie hin – und hergerissen. Nachdem sie eine Pleite nach der anderen in Sachen Liebe hatte, trifft sie auf Sailor. Die Anziehung zwischen den beiden ist kaum auszuhalten und so können sie sich kaum beherrschen und ihre erste richtige Begegnung endet in einem leidenschaftlichen Kuss. Doch Sailor entpuppt sich als neuer Auftragsnehmer in der Firma von Isas Mutter – und sie soll sich um ihn kümmern…

Meine Meinung:

Nalini Singh kenne ich bereits von ihren diversen Fantasyromanen und somit wusste ich schon vorher, dass mir ihr Erzählstil und der Aufbau der Geschichte gefallen wird. So war es auch der Fall. Ich begann zu lesen und war schon völlig gepackt. Die Autorin fackelt nicht lang und beginnt mitten in einer prägnanten Szene aus Isalinds Jugend. Ehrlich gesagt war ich einerseits beim Erzählstil und der sympathischen Isalind total dabei – allerdings störte mich der Part sehr, dass es hier direkt um ihre “üppige” Figur geht. Diese wird zu Beginn zu sehr in den Fokus gerückt. Sie ist ja “so dick” und Sailor findet sie “dennoch” toll – denn ihre Kurven sind an den “richtigen Stellen”. Ahja. ABER ich denke das ist ein Teil des Genres. Viele Liebesromane beziehen sich sehr auf die Äußerlichkeiten und auch hier ist die Autorin in die Klischeefalle getappt.

Zum Glück setzt das aber nur die Prämisse des Romans und ganz schnell wendet sich das Blatt als sich Isa und Sailor einige Jahre später wiedersehen. Isa ist erwachsen, reif und eigensinnig. Ich mag ihre Art, wie sie reflektiert und dennoch unsicher ist. Nalini beschreibt das Gefühl um die 30 sehr gut. Einerseits ist man erwachsen, andererseits will man sich ausleben, austesten und die Vernunft hinten anstellen. Der Roman setzt Erotik klar in den Vordergrund und musste ich nicht lang auf die erste intime Szene warten. Isa und Sailor haben eine tolle Chemie, die Nalini sehr gut beschreibt. Blicke, Gedanken und kleine Berührungen. Zudem schafft der Perspektivwechsel zwischen den beiden ein flottes und unterhaltsames Tempo.

Die Geschichte drum herum gefiel mir auch sehr gut: Der Job von Isa, die Familie von Isa und auch der Umstand, wie Isa und Sailor beruflich verhandelt sind. Tatsächlich hätte ich gern noch mehr darüber gelesen, denn sowohl die Berufe als auch die Familien geben so viel Potential. Allerdings wird es in der Reihe noch weitere Bände geben, in denen die Brüder von Sailor die Protagonisten sind – also werden wir mindestens über sie noch mehr erfahren. Apropos “mehr erfahren” – ein wahres Highlight war die beste Freundin von Isa. Es ist wie ein Märchen, wie die indische junge Frau zwangsverheiratet werden soll und plötzlich verliebt ist. UND sie war so super lustig! Die Szenen mit den beiden Freundinnen mochte ich besonders und gaben dem ganzen Roman eine ordentliche Portion Witz.

Wenn ich mich beschweren müsste, kann ich nur sagen, dass es fast schon zu viel erotische Szenen gab und es zwischen dem jungen Paar fast zu harmonisch verlief. Andererseits finde ich es erfrischend, dass hier keine gekünstelte Dramen aus dem Nichts auftauchen, sondern es mal gezeigt wird, wie es theoretisch auch in der Realität ablaufen könnte. Und sind wir ehrlich: Bei Nalini Singh erwartet man intime Szenen, die einen das Herz schneller schlagen lassen – und das bekommen wir hier voll und ganz geboten! Wer Nalinis Bücher mag MUSS diese neue Reihe lesen!


Fazit:

Nalini Singh zeigt wieder mal ihr Talent eine mitreißende Geschichte zu schreiben. Ihr Schreibstil gefiel mir schon in ihrem Fantasy Romanen und auch hier war ich ab Seite 1 wieder direkt gefangen. Das Knistern zwischen Isa und Sailor war sehr intensiv und lässt mit Sicherheit keinen kalt. Isa ist eine tolle Protagonistin und ich mochte es sehr, ihre Gedanken und wachsenden Gefühle zu verfolgen. Ihre Familiengeschichte ist mal etwas anderes und zeigt mehr als ein 08/15 Familienkonstrukt. Für meinen Geschmack hätte es sogar noch mehr um die Geschichte rund um Isa und Sailor gehen können, der Fokus in der Geschichte war sehr auf der Erotik. Insgesamt ein wunderbarer Roman zum Abschalten und Träumen.


Vielen Dank…

… an den Lyx Verlag für mein Rezensionsexemplar!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

Privacy Preference Center