Ein Traum von Schönheit von Laura Baldini

Veröffentlicht: 16. Oktober 2021 von Juliane

Ein Traum von Schönheit
Laura Baldini
Historischer Roman
Piper Verlag
September 2021
Taschenbuch
396

New York, 1928: Die junge Esty darf ihrem Onkel im Schuppen hinter dem Garten beim Mischen von Salben helfen. Sie liebt es, mit Düften und Ölen zu experimentieren, und entwickelt ihre eigene Creme. Diese erste Kreation, noch in Marmeladengläser abgefüllt, verkauft sie am Strand von Long Island an einem kleinen Klapptisch. Ihre ersten Kundinnen sind hingerissen! 
Esty nennt sich fortan Estée, zieht von Queens nach Manhattan und ergattert schließlich einen der begehrten Stände im Edelkaufhaus Saks. Mit bahnbrechenden Ideen und unendlich viel Arbeit erobert das Mädchen aus Queens New York im Sturm. Aber der Erfolg hat einen hohen Preis. Er könnte sie die Liebe ihres Lebens kosten.

Meine Meinung:

Eigentlich habe ich mit Kosmetik und Beautyprodukten nicht viel am Hut und auch kein tiefgreifendes Interesse – doch bei diesem Roman wurde ich hellhörig. Denn es geht nicht nur um Cremes und Mascara, nein, es geht um den Unternehmergeist einer einzelnen Frau. Die es ganz noch oben geschafft hat – mit ihrer Überzeugung und ihrem eigenen Engagement. Meine Vorstellung von Estée Lauder war sehr wage, ich wusste genau genommen nicht viel über sie. Und mit diesem Roman von Laura Baldini wurden mir die Augen geöffnet. Ich war HIN UND WEG! Plötzlich googelte ich nach der Marke, nach ihren Cremes und schlug auf Wikipedia die Fakten nach. Es ist einfach der WAHNSINN, was diese Frau geschaffen hat – in den 30er Jahren! Zum Glück macht auch der Roman deutlich, dass es nicht selbstverständlich ist, dass eine Frau in dieser Zeit eine Firma gründet und selbstständig ist. (Vor allem nicht mit Mann und Kind.)

Laura Baldini hat meinem wagen Bild von Estée Lauder Farbe eingehaut und ihr einen Charakter gegeben. Einiges in dem Roman ist Fiktion, aber ich empfand alles als so schlüssig. Ich war ein wenig traurig, als ich im Nachwort las, welche Figuren komplett der Fantasie der Autorin entsprungen waren. Denn alles war so harmonisch und fügte sich perfekt ineinander. Obwohl es ein Roman über Estée und ihrer Firma ist, ist es gleichzeitig auch eine Liebesgeschichte und zwar die von Estée und ihrem Mann. Die Balance zwischen der Schilderungen beider Seiten von Estée hielt Laura Baldini mit Bravur. Entsprechend mochte ich auch sehr den Endpunkt der Geschichte, den sie gewählt hat. Es ist nicht das Ende von Estées Leben – das immerhin über 90 Jahre alt andauerte.

Manchmal hat der Roman seine Längen und ich hätte mir etwas mehr Tempo gewünscht. Allerdings ist das jammern auf hohem Niveau, denn generell hat Laura Baldini einen unterhaltsamen und auch spannenden Roman geschaffen, durch den man SO VIEL lernt und ich verspreche, dass man die Marke Estée Lauder anschließend mit ganz anderen Augen sieht. Und ich empfinde einen gewissen Stolz auf Estée – was sie gemacht hat, allein mit einer Idee. Wow! Sie ist wahrlich eine inspirierende Person. Da mir auch der Erzählstil von Laura Baldini so gut gefallen hat, werde ich definitiv ihren Roman über Maria Montessori auch sehr bald lesen.


Fazit:

“Ein Traum von Schönheit” hat mir die Augen geöffnet und mich staunen lassen, was hinter der Marke “Estée Lauder” steckt. Die Geschichte von Estée hat mir so gut gefallen, ich war sehr davon eingenommen und bin mehr als beeindruckt von dieser tollen Frau und ihren Werdegang. Laura Baldini schafft es wunderbar, eine ganz eigene Atmosphäre zu schaffen und aus dieser berühmten Frau eine nahbare Person zu machen.


Vielen Dank…

… an den Piper Verlag für mein Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

Privacy Preference Center