Elfenkrone von Holly Black

Veröffentlicht: 11. August 2019 von Juliane

Elfenkönig
Elfenkrone #2
Holly Black
Anne Brauner
Fantasy, Young Adult
cbj Verlag
Juli 2019
Hardcover
379
The Wicked King

Mit ihrem geschickten Trick hat es Jude geschafft, sich mächtigen Einfluss auf die Elfenwelt zu verschaffen. Mit Cardan als Herrscher und ihr als Drahtzieherin spielt sie ein gefährliches Spiel. Sie hat nicht viel Zeit und dann plant ein bisher verbündetes Land einen Angriff. Jude muss handeln, einen Schritt voraus sein. Sie muss um jeden Preis die Macht erhalten, damit sie in Zukunft Oak auf den Thron setzen kann. Doch es ist nicht so einfach, denn sie hat sich viele Feinde gemacht und kann nicht mehr wissen, wem sie noch vertrauen kann.

Meine Meinung:

Holly Black zeigt wieder was sie kann! Schon der Auftakt der Reihe „Elfenkrone“ hat mich sprachlos zurückgelassen und ich kann sagen, dass „Elfenkönig“ es fast noch toppt. Als hätte es keine Pause gegeben, ist man direkt wieder in der Welt von Jude und den Elfen. Der einnehmende Schreibstil gerät fast in den Hintergrund, denn man liest so begierig um zu wissen, was als nächstes passiert. Viele haben bei dem Lesen des ersten Teils bemängelt, dass gut die ersten 50% sehr langweilig und ereignislos waren. Auch hier ist der Beginn (gut 30%) eher ruhig. Allerdings mag ich es sehr. Denn wir erfahren viel über die Personen und ihre Beziehungen zueinander.

Ich mag den Konflikt, den Jude mit ihrem Vater hat. Wie sie darum kämpft, aus der „Tochterrolle“ auszubrechen und mit ihm auf einer Stufe zu stehen. Oder ihren inneren Zwist ihrer Schwester gegenüber. All das ist so realistisch dargestellt und auch nicht schwarz / weiß. Genau das hat für mich die Geschichte so lebendig und nachvollziehbar gemacht. Ich mag Jude! Sie ist so eine tolle Protagonistin. Sie ist stark und mutig. Aber nicht per se. Sie hat Gedanken und Zweifel, muss sich selbst zur Stärke zwingen. Ihr gelingt nicht alles, sie ist keine „heilige“ Figur, der alles zu fliegt.

Im Gegenteil, ihr wird das Leben schwer gemacht und oft nicht glaubt. Sie ist auf sich allein gestellt und fasst nur sehr Vertrauen und kann sich nur mit Mühe durchsetzen. Dennoch findet sie die Kraft dazu, weiterzumachen. Und das macht sie für mich zu einem tollen Vorbild für jung und alt. Sie hat natürlich ihre Fehler und ist sehr impulsiv. Aber gerade am Ende sieht man auch wieder, dass selbst eine verzweifelte Situation nicht das Ende ist, sondern man aufstehen muss (Krone richten!) und weiter machen sollte.

Die Welt von Elfenheim ist auch nach diesem zweiten Band für mich immer noch schlecht greifbar. Zwar werden die Orte und die Landschaften beschrieben, aber es bleibt noch immer sehr abstrakt für mich. Die Landkarte zeigt die wenigen Orte, die Welt wirkte noch immer so eng und klein auf mich. Das ist das einzige Manko für mich: Der Weltenbau. Gleichzeitig zeichnet Holly Black so vielschichtige und intelligente Charaktere… vermutlich konnte sie ihre Energie nur auf eins von beiden lenken.

Die Action kommt auch in diesem Buch nicht zu kurz und ist wieder recht brutal und .. ja … fies. Man leidet wirklich mit Jude und ich entwickelt mehrfach Hass gegen einzelne Personen. Das Ende toppt noch einmal alles. Es ist unglaublich, dass mit die Autorin WIEDER so überraschen konnte. Ich hatte so viele Szenarien im Kopf und dann überrumpelt sie mich fast schon doppelte mit diesen Ereignissen. Es ist so krass! Und es ist so schwer, auf den nächsten Band zu warten. Was ich erwarte? Rache! Volle Genugtuung für Jude und einen epischen Kampf um die Krone des Elfenreichs!


Fazit:

Schon der erste Band der Reihe „Elfenkrone“ hat mich sowas von überzeugt. Und nun hat Holly Black mit „Elfenkönig“ eine so würdige Fortsetzung geschrieben, die in Sachen Spannung und Überraschung dem Vorgänger nichts nachsteht. Wieder beginnt der Roman ruhig und harmlos, kommt dann aber mit voller Macht mit all der Action und den Wendungen. Ich bin begeistert! Ich brauche dringend mehr und kann es (vorallem nach dem Ende!) kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen.


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

1 Kommentar

  • Hannah 13. August 2019 at 9:53

    Liebe Jane,

    eine super Rezension! Auch ich bin wieder einmal total begeistert von diesem Buch und kann es gar nicht mehr abwarten, Band drei endlich zu lesen!
    Auch wenn ich dann ein bisschen traurig bin, dass die Reihe damit vorbei ist. Ich liebe Cardan und Jude so sehr!
    Bei dem Punkt mit der Welt muss ich dir recht geben. Auch wenn ich mich sehr wohl beim Lesen in dieser Welt fühle, habe ich immer nur verschwommene Bilder zu den Orten im Kopf und kann sie nur schwer greifen.
    Doch wie du bereits gesagt hast, sind dafür die Charaktere umso bildhafter. Auch die Atmosphäre, die durch Holly Blacks Schreibstil erzeugt wird, macht dieses verschwommene Bild wieder wett.

    So und da du das Buch bereits auch gelesen hast, MUSS ich dich natürlich zu dem Ende befragen:
    Was glaubst du, wieso Cardan so gehandelt hat? Hast du bereits eine Ahnung wie es in Band drei weitergehen könnte?

    Alles Liebe
    Hannah

    Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

    Privacy Preference Center