[Ich lese] Göttlich verdammt

Veröffentlicht: 27. Juli 2011 von Juliane

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Also eigentlich lese ich Starcrossed, “Göttlich verdammt” im Original. Die Autorin ist Josephine Angelini, dieses Buch ist ihr Debutroman. “Starcrossed” ist der erste Teil einer Trilogie. Band 2 “Dreamless” kommt im Mai 2012 auf den Markt und Band 3 in 2013.

Zu den verschiedenen Covern:

 

Meine Version – wunderschön! Detaillierte Fotos habe ich schon hier gepostet. Ich bin total begeistert von dem Cover. Ich finde, es passt zu 100% zu dem Buch. Die Nähe zwischen den beiden, die Blitze im Hintergrund…

Die Hardcover Version aus den USA. Auch ganz nett, passt bis zu einem gewissen Maße zu dem Inhalt des Buches. Vielleicht ist das eher eine Version, die sich Erwachsene anschaffen würden 😉

Und das ist das deutsche Cover. Das finde ich auch ganz nett. Der Titel passt in jedem Fall richtig gut! Schließlich geht es ja um Götter.

Apropos Götter und Inhalt, hier der Klappentext der deutschen Version:

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

Bis jetzt (nach etwas über der Hälfte des Buches) gefällt es mir sehr gut. Im Vorfeld habe ich schon einige Rezensionen gelesen, auch die, die das Buch nicht in ein gutes Licht rücken. Hauptkritik ist meist die Ähnlichkeit (Abkupferung?) zu Twilight. Meine Meinung: Man sieht in dem Buch ganz klar Parallelen zu Twilight, von Figuren bis zu dem Plot, dennoch stört mich das nicht. Es ist okay. Es gibt genug Unterschiede, die das Buch einzigartig machen. Ich freue mich schon darauf, das Buch weiterzulesen 🙂

Bis bald,

 

2 Kommentare

  • JENNYFER 28. Juli 2011 at 11:55

    Ich glaube ich bin bald die Einzige, die das Buch noch nicht gelesen hat 😀 Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen und bin gespannt, ob du am Ende auch so unglaublich begeistert bist, wie alle anderen.
    Das Cover vom Hardcover in den USA finde ich übrigens unglaublich hübsch. Irgendwie hat das was. Aber mein Favorit bleibt das deutsche Cover.

    Reply
  • Juliane 28. Juli 2011 at 13:04

    Mittlerweile bin ich schon durch mit dem Buch, morgen kommt meine Rezension 🙂

    Du solltest es auch lesen! Ist wirklich gut! 🙂
    Und die Cover sind ja zudem echte Schmuckstücke fürs Regal 🙂

    Reply

Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: