[Ich lese] The Ninth Wife

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

 

Titel: The Ninth Wife
Autor: Amy Stolls
Erschienen: 2011
Reihe: /

Ich lese aktuell “The Ninth Wife” von Amy Stolls.
Auf Deutsch würde der Titel “Die neunte Ehefrau” heißen.

Bisher ist es allerdigs noch nicht in Deutschland erschienen und ich vermute, dass es die nächste Zeit auch so bleiben wird…

 


Über Goodreads bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, zunächst über das Cover, was mir wirklich sehr gut gefällt. Und dann ist die Geschichte ja wirklich sehr einzigartig.

Englischer Klappentext

 

What sane woman would consider becoming any man’s ninth wife?
Bess Gray is a thirty-five-year-old folklorist and amateur martial artist living in Washington, DC. Just as she’s about to give up all hope of marriage, she meets Rory, a charming Irish musician, and they fall in love. But Rory is a man with a secret, which he confesses to Bess when he asks for her hand: He’s been married eight times before. Shocked, Bess embarks on a quest she feels she must undertake before she can give him an answer. With her bickering grandparents (married sixty-five years), her gay neighbor (himself a mystery), a shar-pei named Stella, and a mannequin named Peace, Bess sets out on a cross-country journey—unbeknownst to Rory—to seek out and question the wives who came before. What she discovers about her own past is far more than she bargained for.
The Ninth Wife is a smart, funny, eye-opening tale of love, marriage, and the power of stories to unlock the true meaning of home and family.

Übersetzt

Welche verrückte Frau würde es in Betracht ziehen, die neunte Ehefrau eines Mannes zu werden?
Bess Gray ist eine 35-jährige Volkskundlerin und Amateur-Kampfsportlerin. Sie lebt in Washington, DC. Gerade als sie alle Hoffnung auf Heirat aufgibt, trifft sie Rory, einen charmanten irischen Musiker, und sie verlieben sich ineinander. Aber Rory ist ein Mann mit einem Geheimnis. Dieses gesteht er Bess, als er um ihre Hand bittet: Er war schon acht Mal verheiratet.
Schockiert begibt sich Bess auf die Suche, der sie sich verpflichtet fühlt, bevor sie ihm eine Antwort geben kann. Mit ihrem zänkischen Großeltern (65 Jahre verheiratet), ihren homosexuellen Nachbarn (selbst ein Rätsel), ein Shar-Pei namens Stella, und dem Model Peace, begibt sich Bess auf einer Reise quer durchs Land. Unbemerkt von Rory will Bess seine vorherigen Ehefrauen suchen und sie befragen. Was sie über ihre eigene Vergangenheit entdeckt, ist weit mehr als sie erwartet hatte.
The Ninth Wife ist eine intelligente, lustige, aufschlussreiche Geschichte über Liebe, Ehe, und die Macht von Geschichten, die wahre Bedeutung von Heimat und Familie zu enthüllen.

Wenn das nicht mal interessant klingt! Also ich würde bestimmt keinen Mann heiraten wollen, der selbst schon 8 Mal verheiratet war. Aber gut, ich lass mich mal überraschen, wie die Geschichte so vorran geht und Rory die 8 Ehefrauen erklärt 😉

Bisher bin ich erst am Anfang des Buches. Die englisches Sprache kommt mir oft sehr umgangssprachlich vor und ich hatte im ersten Kapitel ziemliche Probleme in den Schreibstil und die Geschichte selbst hineinzukommen.

Hat von euch schon jemand das Buch gelesen?

Kommentar verfassen