Im Herzen so nah von Paige Toon

Veröffentlicht: 8. Juli 2021 von Juliane

Im Herzen so nah
Paige Toon*
Andrea Fischer
Familienroman / Liebesroman
S. Fischer Verlage / Krüger
Juni 2021
Taschenbuch
366
Five Years From Now

Als Nell und Van sich im Kindesalter kennenlernen, werden die beiden beste Freunde. Doch schon bald trennt das Schicksal die beiden voneinander. Als sie sich mit fünfzehn Jahren wiedersehen, ist die starke Verbindung zwischen ihnen sofort wieder da. Und auch ein paar Gefühle, die neu für sie sind, und die sie zuerst nicht einordnen können. Warum kribbelt es plötzlich zwischen ihnen? Irgendwann führen beide ihr eigenes Leben, doch vergessen können sie ihre gemeinsame Zeit nicht. Was passiert, wenn sie sich wiedersehen? Werden sie glücklich sein? Das Leben stellt Nell und Van immer wieder auf die Probe und vor große Entscheidungen. 

Meine Meinung:

“Im Herzen so nah” beschreibt Paige Toon als einen ihrer besten Romane und ich muss ihr zustimmen. Es ist eine Liebesgeschichte, aber für mich ist das nicht der Kern des Buches. Für mich sind es die Personen Nell und Van. Ihre Figuren sind so detailliert und menschlich gezeichnet, es ist, als würde ich sie persönlich kennen. Paige Toon schreibt diese Geschichte aus Nells Sicht in 5-Jahres-Schritten. Das ist einer der Gründe, warum man sich Nell (und Van) so nah fühlt. Man erlebt ihre Kindheit, ihre Pubertät und wie sie zu den Erwachsenen geworden sind, die sie nun sind. Jeden der Lebensabschnitte hat Paige Toon so authentisch beschrieben. Es ist einfach erstaunlich wie gut sie die Gefühle und Gedanken einer Fünfjährigen, aber auch einer Fünfzehn- oder Zwanzigjährigen aufs Papier bringt.

Wie emotional schon die ersten Kapitel sind. Ruths Schicksal hat mich wirklich getroffen und ich fühlte mit den Kindern. Ihre Verbundenheit war so stark und ihre Trennung… hach, es war wirklich schwer nur darüber zu lesen. Ich war über die Zeitsprünge sehr dankbar. Denn sie unterbrachen die Geschichten nicht, sondern gaben Luft zum atmen und wirklich zu sehen, dass fünf Jahre später einiges anders aussah und Zeit sogar (manche) Wunden heilte. Auch finde ich es gut, dass – und das zählt wieder zur Authentizität – die zwei keine perfekten Leben führten und immer die richtigen Entscheidungen trafen. Ihre Leben gingen nicht schnurgeradeaus, sondern waren real. Ohne großes Tamtam kommt der Roman von Paige Toon aus und ist trotzdem so packend und auch spannend.

Ich hatte wirklich keine Ahnung, was mich beim Lesen erwarten würde. Gut, ich erwartete irgendwie ein Happy End und etwas Drama “in der Mitte”. Doch während des Lesens zerfielen meine Erwartungen und ich ließ mich einfach von der Geschichte mitreißen. Jedes Wiedersehen von Nell und Van machte auch mich nervös und ich fieberte entgegen, was geschehen würde. Es gibt schon einige andere Romane und Filme, die auch zwei Menschen über einige Jahre verfolgt. Doch “Im Herzen so nah” ist anders und ein ganz eigener Roman, vergleichen kann man ihn nicht. Außer mit anderen Romanen von Paige Toon. Denn auch diese sind immer sehr intensiv und finden direkt den Weg in mein Herz.


Fazit:

Paige Toon hat mit “Im Herzen so nah” ein zeitloses und sehr emotionales Werk geschaffen, das mich noch lange in meinen Gedanken begleiten wird. Die Geschichte von Nell und Van – ihre gemeinsame, aber auch ihre individuelle – fühlte sich für mich real an, als hätte Paige Toon über Freunde geschrieben. Ihre Verbundenheit war so spürbar und es zerriss mein Herz, als ihre Wege auseinander gingen. Die Zeitsprünge von fünf Jahren waren toll und wirkten nicht abgehakt. Für mich ein sehr runder Roman, der mir sehr gut gefallen hat, auch wenn das Ende sooo bittersüß ist.


Vielen Dank…

… an den Fischer Krüger Verlag für mein Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

Privacy Preference Center