[Neu in der Truhe] KW 38

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Meine Neuzugänge dieser Woche! Diesmal mit Jackson Pearce Special – denn ich habe bei der online Sweetly Party etwas gewonnen. Diese Woche ist es angekommen 🙂

Aber zunächst zu den Büchern

Toll, oder?
Hier gibts die Details:

Totenmädchen von Mary Hooper

Klappentext:

Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln
sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche
beizuwohnen. Die Tote ist die sechzehnjährige Anne Green, die wegen
Kindstötung zum Tod am Strang verurteilt und gehängt worden ist. In
Wahrheit wurde Anne Green vom Neffen ihres Dienstherren verführt und
dann sitzengelassen – doch die Wahrheit hatte vor Gericht niemand hören
wollen. Stunden nach Annes Tod ist der junge Student Robert der erste,
der es wahrnimmt: Anne Greens Augenlider flattern. Sollte das Mädchen,
das noch auf dem Schafott seine Unschuld beteuert hatte, den Strang
überlebt haben?

Nachdem ich “Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose” gelesen habe, muss ich noch mehr von der Autorin lesen. Ich freue mich schon auf das Buch.

Bloodlines von Richelle Mead

Klappentext:
When alchemist Sydney is
ordered into hiding to protect the life of Moroi princess Jill
Dragomir, the last place she expects to be sent is a human private
school in Palm Springs, California. But at their new school, the drama
is only just beginning.

Populated with new faces as well as familiar ones, Bloodlines
explores all the friendship, romance, battles and betrayals that made
the #1 New York Times bestselling Vampire Academy series so addictive –
this time in a part-vampire, part-human setting where the stakes are
even higher and everyone’s out for blood.

Teil 1 der Bloodlines Reihe, die in der Welt der “Vampire Academy” (= ♥) spielt. Wehe, es ist nicht gut!

The Iron Daughter & Queen von Julie Kagawa

Klappentexte (von den deutschen Versionen “Winternacht” und “Herbstnacht“)
Achtung Spoiler! Nur lesen, wenn ihr Band 1 schon kennt.

The Iron Daughter

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb
Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im
Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich
der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als
Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz
sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber
nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu
schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen,
Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu
unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs
Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash,
der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat.

The Iron Queen
Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als
Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz,
wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie
auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen
Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch
vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen
sicheren Ort mehr.

Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash
weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst
wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen
Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie
zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft
Nimmernies und ihre eigene.

Sweetly von Jackson Pearce

Klappentext:

Twelve years ago,
Gretchen, her twin sister, and her brother went looking for a witch in
the forest. They found something. Maybe it was a witch, maybe a monster,
they aren’t sure—they were running too fast to tell. Either way,
Gretchen’s twin sister was never seen again.Years later, after being thrown out of their house, Gretchen and
Ansel find themselves in Live Oak, South Carolina, a place on the verge
of becoming a ghost town. They move in with Sophia Kelly, a young and
beautiful chocolatier owner who opens not only her home, but her heart
to Gretchen and Ansel.

Yet the witch isn’t gone—it’s here, lurking in the forests of Live
Oak, preying on Live Oak girls every year after Sophia Kelly’s infamous
chocolate festival. But Gretchen is determined to stop running from
witches in the forest, and start fighting back. Alongside Samuel
Reynolds, a boy as quick with a gun as he is a sarcastic remark,
Gretchen digs deeper into the mystery of not only what the witch is, but
how it chooses its victims. Yet the further she investigates, the more
she finds herself wondering who the real monster is, and if love can be
as deadly as it is beautiful.

Nachdem Sisters Red mir schon so gut gefallen hat, war es für mich klar, dass ich auch Sweetly lesen will. Eine Neuerzählung Hänsel und Gretel. Oder Ansel and Gretchen, wie es auf Englisch heißt 😉 Jackson Pearce schreibt wunderbare Bücher.

Und nun zu meinem “Jackson Pearce Gewinn”:

In dem roten Umschlag kam der Gewinn in meinen Briefkasten geflattert. Darin enthalten: Eine Sister’s Red Leseprobe mit Tattoos. Bevor Fragen aufkommen: Die Bücher habe ich nicht gewonnen, die habe mir gekauft 😉

Die Leseprobe ist von Jackson Pearce unterschrieben – in silber. (Wenn ihr auf die Bilder klickt, werden sie größer angezeigt.)

Zudem gab es noch zwei signierte Bookplates. Das sind Aufkleber für Bücher, diese beiden im Thema von Sister’s Red und Sweetly. Ich hab sie mir gleich in meine Bücher geklebt.

Bei Sweetly habe ich sie auf das farbige Papier geklebt, ledier sieht man die Unterschrift nicht so gut. Bei Sister’s Red war ich etwas schlauer, hier sieht man die Unterschrift viel besser.

Das waren meine tollen Neuzugänge der Woche 🙂 Hach, so könnte es immer sein!

Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag,

 

10 Antworten auf „[Neu in der Truhe] KW 38“

  1. Sweetly sieht so schick aus! Ich freu mich so, wenn ich es mir endlich bestellen darf!! Glückwunsch zum Gewinn! Die Tattoos sind ja voll stylish 😀 und das book plate sieht ja supergeil aus mit dem Wolf :O Ich fand ihre Videos zur Zeit der Twitterparty so lustig, hast du die gesehen? Als sie festgestellt hat, wie viele Leute gewonnen haben und wie viel sie jetzt zur Post sschleppen und verschicken muss? xD Oh mann und das bookplate für Sweetly ist auch total schick. ICH WILL AUCH!! 😀

  2. Ja, ich mag das Cover von Sweetly auch total ♥

    Wieso darfst du es dir denn nicht kaufen? ^^ Machst du eine Buchkaufpause?

    Ohjaaa, die Videos hab ich gesehen – zu lustig! Jackson heitert einen immer total auf 🙂

    Die Bookplates sind klasse, so kann man ein signiertes Buch haben, ohne dass es wirklcih signiert ist *g* Man kann sie bei Jackson direkt auch kaufen (für wenig Geld, soweit ich weiß).

  3. Ja, ich hab selbstauferlegtes Buchkaufverbot bis ich nur noch 15-20 ungelesene Bücher im Regal hab. Ich komme meinem Ziel zum Glück immer näher 😀

    Ooh, die kann man kaufen? Weißt du, wo genau? Ich will unbedingt welche haben, konnte aber noch nix finden >.<

  4. Wie viele ungelesene Bücher hast du denn noch in deinem Regal?
    Ich halte solche Kaufverbote immer nur seeeehr schwer (bis gar nicht) aus *g*

    Ja, die Bookplates sind auf Jacksons Seite etwas versteckt 🙂

  5. Bin jetzt bei 26 (und 2 lese ich gerade), also schon dicht dran 😀 Wenn ich die Netgalley Bücher nicht immer dazwischenschieben würde, ginge es noch schneller.

    Das mit den book plates stellt sich jetzt doch etwas schwieriger heraus… man soll einen frankierten Rückumschlag beilegen, aber wie soll ich den frankieren ohne amerikanische Briefmarken? Habe mal ihrem publicist und ihr selbst geschrieben, vllt hab ich ja Glück und ich krieg ne Antwort (und book plates ;).

  6. 26 geht ja noch! Finde ich gar nicht so schlimm 😉
    Von Netgalley hab ich auhc noch zwei… da läuft ja auch immer die Zeit ab, muss man sich richtig sputen.

    Ich drück dir die Daumen, dass du eine positive Antwort von Jackson und ihrem Verlag bekommst. Und wer weiß – vielleicht bekomms du sie auch einfach so zugeschickt 🙂 (Viel kostet das ja bestimmt nicht…)

  7. 26 finde ich auch nicht mehr so schlimm, aber ich hab ja Anfang des Jahres mit 70 oder 80 angefangen ;D (da allerdings noch mit 3 lesen, 1 kaufen).
    Viele NetGalley Titel kannst du übrigens nochmals runterladen, wenn sie abgelaufen sind. Nur manche Verlage nehmen sie nach einer Weile raus (z.B. HarperTeen).

    Das wär super, wenn die mir das einfach so schicken. Kostet sicher wirklich nicht die Welt, aber wenn man das für zig Tausend Fans machen muss, sieht das wieder anders aus.

Kommentar verfassen