Ohne Schuld von Charlotte Link

Veröffentlicht: 21. Dezember 2020 von Juliane

Ohne Schuld
Kate Linville #3
Charlotte Link
Krimi
Blanvalet Verlag
November 2020
Gebundene Ausgabe
544

Klappentext: Ein wolkenloser Sommertag, die Hitze drückt aufs Land. Im Zug von London nach York zielt ein Fremder mit einer Pistole auf eine Frau. Sie entkommt in letzter Sekunde. Zwei Tage später: Eine junge Frau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil jemand einen dünnen Draht über den Weg gespannt hat. Sie ist sofort bewusstlos. Den folgenden Schuss hört sie schon nicht mehr. Die Frauen stehen in keiner Verbindung zueinander, aber die Tatwaffe ist dieselbe.

Meine Meinung:

“Ohne Schuld” ist der dritte Krimi von Charlotte Link mit der Ermittlerin Kate Linville. Ich habe die beiden Vorgänger (“Die Betrogene” und “Die Suche”) gelesen und geliebt. Sie sind ungeschönt, teilweise sehr brutal, aber unglaublich spannend und packend. Entsprechend fieberte ich diesem neuen Krimi zu und freute mich schon vorab darauf (mit hohen Erwartungen!), das Buch zu lesen. Man kann die Bände auch einzeln lesen, es ist zwar ganz schön, ein paar Namen wiederzuerkennen, aber letztlich ist jeder Fall immer neu und man kann somit auch ohne Vorwissen mit “Ohne Schuld” beginnen.

Immer wieder kommt mir dieser eine Gedanke, wenn ich einen Roman von Charlotte Link lese: WIE MACHT SIE DAS? Nach wenigen Sätzen hat sich mich direkt in die Geschichte gezogen und ich kann einfach nicht aufhören zu lesen. Egal wie müde ich bin, egal wie wenig Zeit ich eigentlich habe. Ich MUSS einfach weiterlesen. Der Beginn ist heftig und man kann sich direkt darauf einstellen, dass es keine leichte Kost wird. Nicht durchgehen ist es schockierend und überraschend, oft läuft die Geschichte vor sich hin, wir verfolgen Kate und ihre Ermittlung. Aber auch die leisen Kapitel habe ich genossen und nur so “weggeatmet”.

Der Fall an sich ist wieder soooo gut durchdacht. Letztlich sind es zwei Fälle, die scheinbar keine Verbindung miteinander haben und ich liebte es, zu verfolgen, wie Kate denkt und den Tätern auf der Spur ist (mal mehr, mal weniger). Zwar versuchte ich, selbst Szenarien auszumalen, aber ich blieb ohne Erfolg. Ich erkannte kein Schema F, nichts Bekanntes, auf das ich mich verlassen konnte. Natürlich vermute ich immer und bei jeder Person eine Leiche im Keller – aber hier war es wirklich schwierig, durchzublicken.

Die Auflösung kam schon ein Weile vor Ende und kündigte einen großen Showdown an. Die meisten Krimis von Charlotte Link beinhalten einen großen und sehr spannenden Showdown, bei dem es um Leben und Tod geht – gern auch mal um die Ermitteler*innen selbst. Hier war es nicht anders, und doch überraschte mich das Ende. Obwohl ich eigentlich wusste, was sich hinter den Fällen verbarg, erwischte mich die Wendung am Ende kalt. Einfach grandios! Ich legte das Buch zur Seite und musste erstmal tief durchatmen. Ich war schockiert und begeistert. Ein seltsamer Mix und doch beschreibt es eigentlich die gesamte Geschichte sehr gut.


Fazit:

Charlotte Link hat es wieder einmal geschafft und einen extrem spannenden Kriminalroman geschrieben. Obwohl ich schon viele Bücher von ihr gelesen habe, durchschaue ich sie einfach nicht. Es gab einige überraschende Wendungen und bei der Tätersuche tappte ich lang im Dunkeln (also eigentlich kam ich gar nicht auf die Auflösung). Das Ende war für mich der größte Hammer, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Super spannend und ein wahrer Pageturner! Für Krimi Fans und Charlotte Link Fans ein Muss!


Vielen Dank…

… an den Blanvalet Verlag für mein Rezensionsexemplar!

1 Kommentar

  • Zeilentänzerin 25. Dezember 2020 at 11:50

    Hallo Juliane, leider sind Krimis nicht ganz mein Genre, aber schön, dass dich das Buch so überzeugen konnte. Ich muss mich auch mal wieder an einen heran wagen, denn hin und wieder sind ja wahre Schätze dabei.

    Frohe Weihnachten!

    Zeilentänzerin

    Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

    Privacy Preference Center