[Pottermore] Meine Meinung!

Veröffentlicht: 29. August 2011 von Juliane

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Seit längerer Zeit ist es in der Medien, seit August in der Betaphase und ab Oktober endlich für alle zugänglich:

Heute will etwas über Pottermore erzählen. Ein paar Grundsätze klären und meine eigenen Erfahrungen berichten. Wer selbst Pottermore erleben und entdecken will, der sollte an dieser Stelle nicht weiter lesen. Ich versuche nicht zu viel zu verraten (darf ich laut AGB auch gar nicht) und dennoch einen Überblick über Pottermore zu geben.

Was ist Pottermore eigentlich? Es ist eine Art Rollenspiel. Man durchlebt selbst als Person die sieben Potter-Bücher. Das heißt, man beginnt bei den Dursleys, bekommt selbst einen Zauberstab und wird einem Haus zugeordnet. Zwischendrin gibt es immer mal wieder Hintergrundinfos von J.K Rowling, oft bisher unveröffentlichte. J.K. Rowling ist die Mutter dieses Projekts.

Seinen Namen kann man sich selbst nicht auswählen, fünf werden einem zur Auswahl gestellt und man kann einen auswählen. Er besteht aus zwei Begriffen und einer Zahl.

Wie sieht Pottermore aus? So:

(klick auf das Bild für eine größere Ansicht)

So sieht die Startseite aus. Meine ist gelb, da ich dem wunderbaren Haus Hufflepuff zugeordnet bin. Demnach: Die Farbe richtet sich nach dem jeweiligen Haus. Die Kreise oberhalb des Tores bilden die Navigation der Seite. Man gewöhnt sich sehr schnell daran und es ist nicht so kompliziert, wie es scheint. Zum Beispiel kann man darüber in sein Gemeinschaftshaus oder auch in die große Halle gehen und mit anderen Pottermores Kontakt aufnehmen.

 

So sehen einzelnen Stationen der Reise aus. In jedem Bild gibt es etwas zu entdecken, zu sammeln und zu lesen. Manchmal muss man gründlich suchen, bis man etwas entdeckt.

Schon vor gefühlten Ewigkeiten hat J.K. Rowling ein Video zu Pottermore online gestellt. Ich glaub es kaum, aber falls ihr es noch nicht kennt, hier ist es:

Meine Meinung: Zunächst empfand ich Pottermore als etwas langweilig, doch der Kontakt zu den anderen Mitgliedern peppt es auf. Pottermore hat tolle Grafiken, schöne Ideen und lebt eigentlich durch die Dinge neben der Handlung, wie beispielsweise den Zaubererduellen.

Auf dem Weg durch das Buch werden einem Rätsel gestellt, man muss zaubern, Tränke brauen und erlebt alles aus der eigenen Sicht.

Bisher in der Betaphase gibt es noch kleinere Fehler, aber ich schätze bis Oktober sind sie locker alle ausgemerzt. Soweit können wir Beta-Tester Kommentare schreiben, uns beschweren, wenn etwas nicht geht, Lob aussprechen und beobachten wie sich die Seite entwickelt.

Der Hype um Pottermore ist vielleicht ein wenig zu groß geraten, aber ich schätze, wenn vielleicht Chats und Foren der Seite hinzugefügt werden, wird Pottermore ein tolles Erlebnis für die Fans! Und dass man sich die Namen nicht selbst auswählen kann, finde ich gar nicht so schlecht.

Man kann über die “Große Halle” und den “Gemeinschaftsraum” Kontakt zu den anderen Mitgliedern aufnehmen. Sehr witzig! Denn im Gemeinschaftsraum herrscht ein anderes Zugehörigkeitsgefühl als in der großen Halle. Man merkt, dass hier tatsächlich in den Häusern gelebt wird und man darauf hin arbeitet, die meisten Punkte zu sammeln und den Hauspokal zu gewinnen.

Bisher ist nur das erste Buch der Potter Reihe freigeschaltet. Bald – wer weiß wann! – wird Buch 2 freigeschaltet und die Reise geht weiter.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr sie gern stellen und ich werde versuchen, sie zu beantworten. Weitere Screenshots werde ich nicht posten, denn ich erstelle sie nicht selbst. (Nicht, dass ich noch Ärger mit Pottermore bekomme…)

Das verwendete Bildmaterial stammt von der offiziellen Pottermore Seite. Auf dieser Seite könnt ihr noch mehr über Pottermore lesen. Auch auf dem offiziellen Blog und unter dem Twitter-Account von Pottermore.

Liebe Grüße,

 

7 Kommentare

  • Die Bücherdiebin 30. August 2011 at 15:23

    Hallo Juliane,
    ich bin soooo neidisch, dass du schon Zugang zu pottermore hast! 😉 Habe mich auch vorab registriert, aber noch keine Eulenpost bekommen… Ich finde, es hört sich sehr gut an, was du schreibst, auch wenn es an einigen Stellen noch etwas langweilig scheint. Ich bin schon sehr gespannt darauf!
    Darf ich fragen, wie du zu den Hufflepuffs gekommen bist? Gibt es wirklich nur Fragen vom Hut und der sortiert einen dann ein oder kann man die Häuserwahl auch selbst beeinflussen? (Harry konnte das ja *lach*) Ich würd nämlich gern zu den Ravenclaws 😉
    Lieben Gruß von deiner Bücherdiebin

    Reply
  • Juliane 30. August 2011 at 18:03

    Hallo liebe Bücherdiebin 🙂

    Die Auswahl von den Häuser läuft über eine Art Fragebogen, besser gesagt: Dir wird eine Auswahl von verschiendenen Dingen oder Wörtern gestellt und du musst dich für eins davon entscheiden.
    Daraus wird das passende Haus für dich gefunden. Nix mit Wünschen 😉

    Aber mittlerweile sind in jedem Haus fast gleich viel Mitglieder… finde ich etwas komisch… aber glauben wir mal an den Zufall 😉

    Vielleicht schaffst du es ja nach Ravenclaw. Sag mir Bescheid, wenn du auch Zugang hast!

    Liebe Grüße,
    Juliane

    Reply
  • Die Bücherdiebin 30. August 2011 at 19:27

    Danke für deine schnelle Antwort!
    Hört sich interessant an mit den Fragebögen – trotzdem schade, dass man es nicht selbst beeinflussen kann. Aber sonst würden bestimmt ganz viele zu den Gryffindors wollen 😉
    Ich bin mal gespannt, wo ich dann hinkomme – bloß nicht zu den Slytherins 😉
    Wie ist denn dein Nickname auf pottermore? Vielleicht finde ich dich ja?!
    Wenn ich den Zugang habe, wollte ich dazu auch einen kleinen Bericht auf meinem Blog veröffentlichen 😉
    Lieben Gruß!

    Reply
    • Cheetar123 23. Mai 2012 at 13:29

      es sind fragen bei denen man bewusst entscheiden kann in welches haus man möchte…
      wenn du nach ravenclaw willst musst du z.b. immer sowas in die richtung antworten dass du super inteligent bist und so weil ravenklaw das haus der inteligenz ist
      😉

      Reply
  • Juliane 31. August 2011 at 16:01

    Ja, ich wollte eigentlich nach Gryffindor oder Slytherin. Nach Hufflepuff nicht unbedingt *g*

    Mein Nickename ist CentaurStrike55, damit müsstest du mich finden 🙂

    Bin schon auf deinen Blogpost gespannt, ich drücke dir die Daumen, dass du nicht mehr lange warten musst!

    Reply
  • Cheetar123 23. Mai 2012 at 13:25

    liebe juliane,
    inzwischen wurde pottermore veröffentlicht wie du warscheinlich weißt…
    ich würde gerne wissen wann das 2. buch rauskommt…
    wenn du mir weiterhelfen könntest währe das super!!!

    Reply
  • Alexa 5. Juli 2012 at 20:14

    Ich bin seit einigen Monaten bei pottermore angemeldet und ich mag die Seite. Mittlerweile bin ich jeden Tag online und warte sehnsüchtig auf das zweite Buch. Der Anfang war etwas langweilig, aber ab den zweiten Kapitel wurde es schon spannender. Ich wollte mit dem erreichen der nächsten Kapitel einen eigenen Zauberstab und in Hogwarts nach Slytherin eingeteilt werden (was ich auch geschafft habe). Am Anfang fand ich es doof, das man nicht seinen eigenen Nicknamen verwenden konnte, aber jetzt verstehe ich (sonst würde sich ja jeder zweite nach irgendeinen Charakter aus den Büchern benennen.)

    Reply

Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: