[Rezension] Bad Boy Stole My Bra von Lauren Price

Veröffentlicht: 2. September 2018 von Juliane

Bad Boy Stole My Bra Book Cover
Bad Boy Stole My Bra
Lauren Price
Jugendbuch
Heyne fliegt
August 2018
Taschenbuch, broschiert
351
Bettina Spangler
A Bad Boy Stole My Bra

Riley traut ihren Augen nicht, als eines nachts plötzlich ihr neuer Nachbar Alec vor ihrem Bett steht - in seiner Hand ihr BH. Als Teil einer Wette verschwindet er samt BH aus dem Fenster.

Ein schlechteres Kennenlernen hätte es kaum geben können, doch Riley trifft wieder und wieder auf ihn und irgendwie baut sich eine gewisse Spannung zwischen ihnen auf.

Doch kann Riley solche Gefühle zulassen, nach all dem was letztes Jahr passiert ist?

 

Meine Meinung:

Bei dem Titel wird man doch sofort neugierig, oder? Ja, genau so ging es mir auch! Als im Frühjahr dieser Roman angekündigt wurde, ging es heiß her auf Twitter. Denn was ist das für eine Thematik? Ein Kerl bricht in das Zimmer einer Jugendlichen ein und stiehlt ihre Unterwäsche. WHAT?

Doch der Verlag reagiert auf die Empörung und veränderte / relativierte den Klappentext. Denn der erste Werbeslogan hieß: “Ob du den neuen Typen von nebenan liebst oder hasst, entscheidet sich erst, wenn er nachts in deinem Zimmer steht.”

Ja, nicht so ideal. Auf dem Klappentext klingt es nun besser. Wobei ich es immer noch schade finde, dass diese Aktion wirklich der Aufhänger ist. Auch Titel und Umschlaggestaltung werden der Geschichte nicht gerecht.

Denn hinter dieser Fassade steckt eine süße Liebesgeschichte. Ja, wirklich! Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und auch romantisch war es. Man darf nicht hochtrabende Literatur erwarten, aber das tut man bei der Prämisse ja auch gar nicht. Ich bin der Meinung, dass man seine Erwartungen an Bücher auch an das Genre anpassen muss.

Das heißt nicht, dass mich nicht Dinge an der Geschichte störten. So missfällt es mir, dass Alec oft anzügliche Witze macht oder dass Riley immer nur an Jungs denkt – es gibt noch eine Parallelgeschichte (das Geschehnisse von vor einem Jahr), und das hätte gern ausführlicher betrachtet / bearbeitet werden können.

Nun ist dieser Roman auf Wattpad geboren worden. Eine Plattform für eBooks, und hauptsächlich Fanfiction. Gerade da man dort die Geschichten kostenlos einstellen und auch lesen kann, ist die Plattform sehr beliebt und es kommt immer wieder vor, dass manche Geschichte regelrecht durchstarten und es somit auch zu einem Verlagsvertrag kommt.

Ihr kennt vielleicht Anna Todd oder Coleen Hoover? Japp, beide findet ihr auf Wattpad. Und ich meine, “Fifty Shades of Grey”, die bekannte Twilight Fan Fiction, hatte ihren Ursprung dort. Sogar der aktuelle Film “Kissing Booth” basiert auf einem Roman, der auf Wattpad geboren wurde.

Lauren Price, die Autorin von “Bad Boy Stole My Bra”, ist gerade mal 19 Jahre alt und ihre Geschichte hat es geschafft.  Und ich muss sagen, dass für so eine junge Debutautorin ist es echt gelungen. An einigen Stellen merkt man allerdings auch, dass es eine Teenie war, der diesen Roman geschrieben hat.

So gibt es Ausdrücke wie “Hottie”. Oder “Sabber” ist ein eigener Satz nach der Beschreibung eines gut aussehenden Typen. Generell fühlte es sich wie ein romantischer Traum eines Teenies an. Es gibt alle Momente: Betrunken auf der Party, der Retter in weißer Rüstung, peinliche Schulmomente. Everything you want in a teenage love-story.

Man hat hier nichts Neues, die Autorin bedient sich vieler Klischees und Stereotypen – aber sie macht es echt gut! Unterhaltsam ohne Ende. Ich hatte den Roman, der immerhin über 300 Seiten umfasst, innerhalb eines Tages gelesen. Flüssig ließen sich die Sätze lesen und ich war irgendwie schnell gefangen in der Story.

Die Charaktere stachen nicht hervor, sowohl Riley als auch Alec blieben für meine Geschmack etwas zu blass. Gern hätte man ihnen mehr Ecken und Kanten geben können. Gerade bei Riley gab es viel Potenzial.

Das Ende gefiel mir sehr. Denn dort wurde alles etwas vernünftiger. Endlich spricht mal ein Teenie mit seinen Eltern! (Das geschieht viel zu selten in YA Romanen – und mal ehrlich, nicht jeder hat ein schlechtes Verhältnis zu seinen Eltern?!). Und die Moral gefällt mir auch – Einfordern von Verständnis, Offenheit zeigen, Vertrauen schaffen.


Fazit:

Mich überrascht “Bad Boy Store My Bra” positiv. Eine süße und romantische Geschichte, die sich zwar viiieler Klischees bediente, aber richtig gut unterhält. Bedenkenlos (oder zumindest ohne Unterhaltung vorher) würde ich es Teenies nicht an die Hand geben, da doch viele derbe Witze gerissen werden und es ein paar Situationen gibt, die nicht “normal” sein sollten für Teenies (betrunken bei Typen übernachten, hallo?).


Vielen Dank..

… an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

4 Kommentare

  • Mila 2. September 2018 at 15:34

    Bei meinem letzten Hugendubelbesuch hatte ich das Buch tatsächlich auch in der Hand und fand dann die Story vom Buchrücken weg schon irgendwie strange, dass ich es mir nicht gekauft habe. Um so mehr überrascht es mich, dass du so positiv davon schreibst 🙂

    Liebe Grüße,
    Mila

    Reply
    • Juliane 2. September 2018 at 16:05

      Ja, es ist echt schade, dass das Cover und der Buchrücken nur so wenig der Geschichte zeigen… diese BH Ding hätten sie einfach rauslassen sollen 😉

      Liebe Grüße
      Juliane

      Reply
  • Zeilentänzerin 2. September 2018 at 18:23

    Es wäre kein Buch für mich, die Geschichte klingt aber ganz amüsant. Auf Instagram habe ich das Cover nun einige Male gesichtet, sodass ich denke, dass man vom Buch noch viel hören wird.

    Zeilentänzerin

    Reply
    • Juliane 15. September 2018 at 11:46

      Ja, das glaube ich auch!
      Vielleicht kommt ja auch irgendwann noch ein Film 😉

      Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.