[Rezension] Begin Again

Veröffentlicht: 1. September 2017 von Juliane

Begin Again Book Cover
Begin Again
Again #1
Mona Kasten
New Adult
LYX
Oktober 2016
Taschenbuch
496

Allie ist endlich in Woodshill angekommen und spürt endlich die Freiheit, die sie sich ihr Leben lang gewünscht hat. Ihre steifen Eltern und das schicki micki Leben hat sie hinter sich gelassen um sich ihren Wunsch zu erfüllen und zu studieren.

Die Wohnungssuche zeigt sich allerdings als Problem, so lässt sie sich widerwillig darauf ein, bei Kaden in die 2er WG einzuziehen. Doch Kaden ist kein einfacher Mensch. Er stellt Regeln auf. Denn was er auf keinen Fall möchte: Nähe zu ihr. Gefühle. Oder irgendwas anderes, was ihn daran erinnert, dass sie eine Frau ist.

Doch können beide das durchhalten? Bereits bei den ersten Blicken merkt Allie, dass er ihr Herz höher schlagen lässt.

 

Meine Meinung:

“Begin Again” ist der erste Band einer Trilogie. Wobei jeder der drei Bände seine eigene Protagonisten hat, sodass man sie auch als Einzelbände sehen kann. Ich hab nun zu Band 1 gegriffen, denn die Reihe ist allgegenwärtig auf den sozialen Netzwerken – und ich war einfach so neugierig!

Im Bereich New Adult gibt es viele Pleiten und schlechte Bücher, weshalb ich in letzter Zeit vorsichtig geworden bin. Es ist schwierig, die guten Bücher herauszufinden. „Begin Again“ konnte mich zum Glück überzeugen und ließ mich mit Herzschmerz zurück.

Allerdings hat es gedauert bis ich so richtig eingefangen war. Die Geschichte beginnt nämlich wie ein Klischee New Adult Roman. Mit dem kaputten Typen, den kumpelhaften, witzigen – aber total hübschen – Mädchen. Es gibt eine beste Freundin und einen schwulen besten Freund. Natürlich gibt es Regeln. Natürlich werden sie nicht eingehalten. Und auch weiterhin gibt es Situationen, die einem bekannt vorkommen wenn man schon einige New Adult Romane gelesen hat („Die harte Vergangenheit.“, „Meine tolle neue Familie, die mich direkt aufnimmt und adoptiert.“ und „Der Retter der Jungfrau in Nöten.“).

Irgendwann habe ich mich entschieden, meine Erinnerungen an andere Romane auszublenden und ich habe aufgehört zu vergleichen. „My favorite Mistake“ oder „Beautfiful Desaster“ sind immer noch Lieblinge von mir – und es gibt so viele Parallelen. Aber ist es nicht bei jeden Genre so? Es gibt Strukturen. Wichtig ist, dass ein Roman seinen eigenen Geschmack hat.

Was mochte ich also an „Begin Again“? Ich mochte Allie. Die Hauptperson hat sich wirklich in mein Herz geschlichen. Und das nicht mit ihrer schrecklichen Vergangenheit oder Familie. Ihre Standhaftigkeit gegenüber der Männer. Sie ist nicht sofort umgekippt wie ein Fähnlein im Wind, wenn sie ein heißer Typ nur angesehen hat. Sie hat „Nein“ gesagt, wenn sie etwas nicht wollte (bei manchen Romanen haben das weibliche Hauptpersonen gar nicht im Wortschatz). Auch mochte ich so manche Überraschung im Plot. Die Natur und dass es – hört hört – kein super großes unrealistisches Drama gab.

Kurz meckern muss ich aber auch: Denn die Authentizität von Kaden hat sehr gewackelt. Von Beginn an wird er als Frauenheld und „Arschloch“ beschrieben, doch so ist er im gesamten Roman nie gezeigt worden. Das einzige, was er war ist launisch. Was nicht schlimm ist – es muss nicht immer der Klischee Bad Boy sein. Ein bitterer Beigeschmack hatte manchmal seine Bestimmtheit über Allie. Er packt sie, hört nicht auf ihr „nein“ und nutzt seine körperliche Überlegenheit aus. Gerade bei Allies Vergangenheit ist das sehr unpassend.

Das klingt sehr negativ – es sind aber auch die einzigen negativen Punkte. Alles anderes war wunderbar. Die Freundschaft, die Liebe, die Charaktere. Das Setting! Eine kleine Stadt Nahe der puren Natur. Die Ausflüge in die Natur (ich hätte so gern Bilder gesehen!). Der Schreibstil (so angenehm!) und die vielen ersten Male von Allie (Pizza!).

Mich hat der Roman berührt. Die Gefühle zwischen Allie und Kaden kamen bei mir an. Ich fühlte ihren Herzschlag und die Spannung. Ich konnte das Buch zum Schluss kaum noch aus der Hand legen – und genau das will ich bei einem Roman! Ich finde es toll, dass die Geschichte von Allie in diesem Roman fertig erzählt ist und im nächsten Roman Dawn die Hauptrolle spielen wird.

Band 2 ist „Trust Again“ und Band 3 ist „Feel Again“. Beide sind natürlich schon auf meine Wunschliste gewandert. 🙂

Fazit:

“Begin Again” ist ein Ich-lass-dein-Herz-höher-schlagen-Roman, der mich mit einer tollen Protagonistin und einem fluffig leichten Schreibstil überzeugen konnte. Ohne Klischees der New Adult Welt kommt auch leider die Geschichte nicht aus, aber wenn man sich darauf einlässt, hat man ein wunderbares Lesevergnügen!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: