[Rezension] Die Kurtisane

Die Kurtisane Book Cover Die Kurtisane
Magische Leidenschaft #1
Carina Schnell
Fantasy
Forever (Ullstein)
Juni 2017
eBook
469
die Autorin 🙂

Als namenlose Kurtisane des Königs lebt eine junge Frau ein gutes Leben. Doch dann wird sie Zeugin eines Angriff auf das Schloss, und flieht in den Wald, vor dem sich die Menschen schon seit Jahrzehnten fürchten.

In diesem Wald begegnen ihr magische Wesen und auch auf den Waldläufer Érion trifft sie. Ohne ihn ist sie aufgeschmissen, weshalb sie sich ihm anschließt. Und endlich bekommt sie einen Namen: Méah.

Doch das ist nur der Anfang. Geheimnisse kommen ans Licht und Méah trifft wieder auf die Angreifer aus dem Schloss...

 

Meine Meinung:

“Die Kurtisane” ist der Auftakt der Reihe “Magische Leidenschaft” von Carina Schnell und sie war so lieb, mir den Band zum Lesen zur Verfügung zu stellen. Schon in den sozialen Medien (ja, Twitter wieder :)) bin ich darauf aufmerksam und neugierig geworden.

Ich freu mich total, dass ich diesen Roman lesen und rezensieren durfte, denn Fantasy und Geheimnisse – das ist genau das, was ich mag! Das Buch habe ich innerhalb kürzester Zeit gelesen (trotz der vielen Seiten), weil es mich ziemlich gepackt hat.

Dabei muss ich allerdings auch sagen, dass die Geschichte für mich nicht ganz rund ist, ein paar kleinere Dinge sind mir aufgefallen. Zum Einen ist es ihr Job. Ich finde es erstaunlich, dass sie zu Beginn so verrucht als Kurtisane ist und dann plötzlich der “Job” kein Thema mehr spielt. Ich finde, da hätte die Autorin noch etwas mehr ausreizen können.

Und dann wäre da noch die Liebesgeschichte, bzw. die Leidenschaft. Das ging mir viel zu schnell. Als Leserin kam ich kaum hinterher, so schnell sprachen sie von Liebe und es herrschte plötzlich die große Leidenschaft. Ich hätte es gern langsamer angegangen mit mehr zwischenmenschlicher Spannung. Und genau diese “Liebe” ging mir später zu schnell wieder weg und wurde “unwichtig”. Dadurch wurde die Liebe wieder unglaubwürdig, was sehr schade ist, da der Part doch eine wichtige Rolle in dem Roman spielt.

Zum Ende hin wendet sich die Geschichte ziemlich und nimmt einen anderen Lauf. Méah ist bei einem Baron und dieser Teil der Geschichte hat mich voll überzeugt. Die Spannung baute sich ins Unermessliche auf und die Ereignisse überschlugen sich. Und dann war so plötzlich das Ende da! Gut, dass ich Band 2 – “Die Magierin” –  schon bereit liegen habe.

Ich wünschte mir, diese Spannung wäre dem gesamten Roman über gewesen. Hier fand ich auch die Person Méah wieder. Die Kurtisane, die man zu Beginn trifft. Ich habe große Hoffnung, dass mich Band 2 komplett von Anfang bis Ende überzeugen kann, da nun die Spannung eingeläutet ist. Denn auch magischer Natur wurde bisher viiiiel angedeutet und ich hab tausende Idee und Spekulationen.

Überzeugen konnte mich außerdem der angenehme Schreibstil. Hier wird nicht viel über Bäume und Blätter sinniert. Die Sätze sind gut formuliert und ich konnte den Roman flüssig lesen. Nichts ist schlimmer, als Passagen und Sätze mehrmals lesen zu müssen.

Auch hat mir Méah als Person sehr gut gefallen. Trotz der fragwürdigen Authentizität als Kurtisane, finde ich ihren Charakter sehr stark und vielseitig. Sie hilft sich selbst und muss nicht ständig von einem Retter aus dem Schlamassel geholt werden. Sie ist eine starke Protagonistin und eine tolle Heldin in dieser Fantasy-Reihe. Und wenn bald der Magie-Anteil noch größer wird, bin ich hin und weg.


Fazit:

“Die Kurtisane” bietet einen tollen Auftakt zu der Fantasy-Reihe “Magischen Leidenschaft”. Auch wenn gerade die Leidenschaft nicht sehr authentisch schien, so überzeugten mich Story, Spannung und die Magie. Der Cliffhanger lässt mich erwartungsvoll zurück und ich freue ich schon auf den nächsten Band von Carina Schnell.

Kommentar verfassen