[Rezension] Ins Dunkel von Jane Harper

Veröffentlicht: 11. August 2018 von Juliane

Ins Dunkel Book Cover
Ins Dunkel
Aaron Falk #2
Jane Harper
Thriller
Rowohl Verlag
Juli 2018
Taschenbuch
412
Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Force of Nature

Fünf Kolleginnen machen sich auf in die australische Wildnis. Sie haben nicht mehr als eine Karte und einen Kompass dabei. Ihr Ziel ist es, die verschiedenen Stopps zu erreichen und rechtzeitig (vielleicht sogar schneller als das Männer-Team) das Ziel zu erreichen. Nach den vier Tagen kommen nur vier Frauen an dem Treffpunkt an. Alice fehlt. Keiner weiß, was mit ihr passiert ist.

Das ruft den Ermittler Aaron Falk auf den Plan. Denn Alice ist eine wichtige Information in seinem aktuellen Fall..

 

Meine Meinung:

Ja, ich muss gestehen, dass mich das Cover angezogen hat. Dieses intensive Grün und der Titel “Ins Dunkel” machten mich neugierig. Auch der Klappentext klang spannend und so ließ ich mich auf diesen Thriller ein.

Thriller generell sind so eine Sache. Denn sie müssen spannend sein. Ein Thriller, der mich nicht packt, ist für mich kein gelungener Thriller. Zum Glück ist “Ins Dunkel” super spannend! Der Klappentext verrät nur die Spitze des Eisbergs. Denn hier geht es nicht nur im einen Fall – es geht um Intrigen, Machenschaften und Feindschaften.

Schon der Beginn war ein Nervenkitzel – ich muss dazu sagen, dass ich es abends im Dunklen zu lesen begann und als die Szene kam (erstes Kapitel, soweit ich mich erinner), als Aaron Falk eine verstörende Sprachnachricht von der verschollenen Alice auf seinem Handy bekam – wow, ich war hin und weg, und total gegruselt.

Etwas ruhiger ging es weiter, denn wir lernen peu à peu die Frauen und ihre Geschichten kennen. Zunächst war ich etwas überfordert mit den verschiedenen Namen und Hintergründe. Doch mit der Zeit schafft es die Autorin, dass man den einzelnen Frauen sehr nah kommt.

Der Ermittler Aaron Falk ist der Protagonist – der sich nicht wie einer anfühlte. Er war sehr im Hintergrund, stellte Fragen, aber viel zentraler waren die Frauen. Das gefiel mir tatsächlich ziemlich gut! Denn so kann man getrost viele Bücher von dem Ermittler durcheinander lesen, ohne dass man Vorkenntnisse braucht. So gibt es bereits einen Roman, “Hitze“, den ich noch nicht kenne – was mir an dem Leseerlebnis von “Ins Dunkel” aber nicht störte.

Der Aufbau des Thrillers gefiel mir sehr gut und machte einen großen Teil meiner Begeisterung aus. Denn abwechselnd lebt man im hier und jetzt – man folgt Aaron Falk und wie er mit den Frauen spricht und versucht, die vergangenen vier Tage zu rekonstruieren – und man liest über das Abenteuer selbst, beginnend an Tag 1 der Mission.

Das hilft natürlich auch, dass man selbst einige Theorien aufstellt, weil man als Leser noch mehr mitbekommt, als der Ermittler. Ich hatte zwischendrin viiiiele Ideen, was geschehen sein könnte mit Alice. Ob sie noch lebt oder nicht. Wenn sie gestorben ist, wie. Wer es war, etc. – und bis zuletzt kam ich nicht drauf.

Eine meiner vielen Ahnungen stimmte ungefähr, dass die richtige Auflösung überraschte mich doch und ich war echt baff. Ich schlug das Buch zu und musste erstmal durchatmen. Es ist ein richtig guter Thriller! Ich muss unbedingt noch den ersten Roman der Autorin lesen und hoffe, dass sie noch mehr Thriller schreibt.

Übrigens ist das Setting ein Highlight: Die Wildnis von Australien. Die Hitze, die Gefahren, die Fauna. Obwohl sie nicht viel erklärt und zeigt, bekam ich als Leser einen guten Eindruck von der Situation und der Atmosphäre. Gerade aktuell, bei dem schwülen Wetter ist der Thriller perfekt – vor allem wenn ein Wolkenbruch kommt. Regen, Hitze, Dunkelheit – genau so fühlt sich der Thriller an.


Fazit:

“Ins Dunkel” ließ mich atemlos zurück. Ein Thriller, der die Bezeichnung verdient. Vor einer tollen Kulisse in der australischen Wildnis, packten mich die Geschichten der einzelnen Frauen und ich zitterte bis zum Schluss mit als endlich aufgelöst wurde, was mit der verschollenen Alice geschehen ist.

Unvorhersehbar, super spannend und ein richtiger Page-Turner! Jane Harper sollten wir im Auge behalten.


Vielen Dank…

an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

6 Kommentare

  • Kerstin von KeJas-BlogBuch 12. August 2018 at 9:49

    Hallo liebe Jane, ohja, das Cover reizt enorm und jetzt nach Deiner Rezension bin ich noch neugieriger auf das was da in Australien passiert ist.
    Schön das du nicht zu viel verrätst und den Tipp mit dem ersten Band nehm ich direkt auch mit. Wieder zwei WuLi-Bücher.
    Hab einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Reply
    • Juliane 18. August 2018 at 20:25

      Definitv! “Hitze” ist nun auch unterwegs zu mir und ich freue mich schon total! 🙂

      Reply
  • Leselaunen 13. August 2018 at 12:31

    Auf das Buch bin ich auch sehr gespannt. Ich habe soviel darüber gelesen. Das Cover ist wunderbar und der Inhalt klingt auch super.

    Neri, Leselaunen

    Reply
    • Juliane 18. August 2018 at 20:26

      Ich kann es nur empfehlen 🙂

      Reply
  • Jill von Letterheart 14. August 2018 at 16:21

    Liebe Juliane,

    was für eine schöne Rezension!
    Ich war ja schon die ganze Zeit ganz neugierig auf deine Meinung zu diesem Buch. Scheinbar lässt es mich doch nicht so ganz los, haha.
    Irgendwann werde ich mich der Geschichte auf jeden Fall auch mal widmen.
    ich freue mcih sehr, dass du so tolle Lesestunden hattest!

    Liebste Grüße <3 Jill

    Reply
    • Juliane 18. August 2018 at 20:28

      Vielen Dank! <3

      Auf der Wunschliste ist der Roman schon richtig 🙂 Ich finde den Roman einfach sehr rund - Titel, Cover, Handlungsort, Spannungsbogen - und Auflösung!

      Liebe Grüße
      Juliane

      Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.