[Rezension] Jane Austen Made Me Do It

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Jane Austen Made Me Do It Book Cover Jane Austen Made Me Do It
siehe unten...
Kurzgeschichten
464 Seiten

Inhalt:

Eine bunte Mischung von Kurzgeschichten, bei denen es sich um Jane Austen dreht. Ob es um die Figuren von Jane Austen geht oder ihrer Person selbst. In ihrer Zeit oder auch in der heutigen Zeit. Beteiligte Autoren sind bekannte Namen aus der Jane Austen Welt und auch Neulinge.

Hier die Autoren:
Lauren Willig • Adriana Trigiani • Jo Beverley • Alexandra Potter •
Laurie Viera Rigler • Frank Delaney & Diane Meier • Syrie James
• Stephanie Barron • Amanda Grange • Pamela Aidan • Elizabeth Aston •
Carrie Bebris • Diana Birchall • Monica Fairview • Janet Mullany • Jane
Odiwe • Beth Pattillo • Myretta Robens • Jane Rubino and Caitlen
Rubino-Bradway • Maya Slater • Margaret C. Sullivan • and Brenna Aubrey

 

Meine Meinung:

Ich liebe Jane Austen! Ich liebe Bücher, die sich mit ihre beschäftigen oder Geschichten, die denen von Jane Austen ähneln. Bei dieser Kurzgeschichtensammlung fühlte ich mich wohl. Denn diese Autoren sind ebenfalls Austen Fans und alles dreht sich nur um sie.

Insgesamt ist eine wirklich sehr gemischte Zusammenstellung, es gibt Geschichten der verschiedensten Art. Nicht mit allen Geschichten konnte ich mich anfreunden, drei habe ich sogar abgebrochen. Aber es gibt auch eindeutig Zuckerstückchen unter ihnen. Diese möchte ich besonders hervorherben und vorstellen. Die folgenden fünf Geschichten haben mir am besten gefallen:

Jane Austen’s Nightmare – Syrie James
In ihrem Traum trifft Jane Austen auf ihre Figuren und diese erzählen ihr deutlich ihre Meinung. Teilweise beschweren sie sich (Elinor und Fanny), aber teilweise bedanken sie sich auch (Lizzy). Es ist eine total witzige Idee, die super umgesetzt ist und in sofern realitisch, als das die Figuren tatsächlich solche Beschwerden haben könnten.

Jane Austen and the Mistletoe Kiss – Jo Beverley
Eine romantische Geschichte, wie sie aus Jane Austens Feder stammen könnte. Eine arme Witwe verliebt sich in den reichen Gutsherren, der scheinbar an ihrer fünfzehnjährigen Tochter interessiert ist… Von den Geschichten zu Jane Austens Zeiten spielen, gefällt mir diese mit Abstand am besten. Romantisch, atmosphärisch und herzerwärmend.

When Only a Darcy will do – Beth Pattillo
Modern. Super. Toll. Romantisch in New Yorker Zeiten! Ein junge Frau bietet Jane Austen Führungen an, meist kommen nur wenige oder gar keine Menschen. Dann taucht auf einmal Mr. Darcy auf – doch wer ist er wirklich? Von Beth Pattillo habe ich noch einige Bücher auf dem SUB liegen – doch nach dieser Kurzgeschichte muss ich sie mir wirklich zu legen. Sie hat einen tollen Schreibstil und die Idee ist supersüß. Könnte tatsächlich irgendwann mal einem Jane Austen Fan passiert sein….

Mr. Bennet and his match – Amanda Grange
Sie hat mich nicht enttäuscht! Meine Lieblingsautorin in Sachen Jane Austen. Sie schrieb schon die supermegatollen Austen Hero Diaries und auch “Mr. Darcy, Vampyre”. Und in dieser Geschichte beschreibt Amanda Grange, wie sich Mr. Bennet und seine Frau sich kennengelernt haben! Ich bin mir sicher, Jane Austen hätte es so gefallen 🙂

Me and Mr. Dary, again… – Alexandra Potter
Die Geschichte ist für die Leute geeignet, die “Me and Mr. Darcy” gelesen haben. Denn hier geht die Geschichte weiter. Total verwirrend und unrealistisch, aber dennoch wieder sehr süß. Fast noch schöner, als das Buch “Me and Mr. Darcy” selbst, aber psssst! 😉

 

Fazit:

Ein Muss für jeden Jane Austen Fan. Ideal für Zwischendurch. Jede Geschichte hat ihren eigenen Charme, wobei sie auch sehr unterschiedlich sind. Bestimmt werden niemandem alle Geschichten gefallen, aber für jeden ist etwas Wunderbares dabei.

Vielen Dank an den Random House Verlag, der mir das eBook über Netgalley.com bereitgestellt hat.

2 Antworten auf „[Rezension] Jane Austen Made Me Do It“

Kommentar verfassen