[Rezension] Sie träumte von Liebe

Veröffentlicht: 26. Mai 2012 von Juliane

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Sie träumte von Liebe Book Cover
Sie träumte von Liebe

Christina Bartel
Liebe, Drama
458

Inhalt:

Joan ist nach einer Party gemeinsam mit ihrem Freund Steve zurück nach Hause. Da passiert es: Sie werden in einen schrecklichen Verkehrsunfall verwickelt. Steve überlebt ihn nicht. Joan liegt im Koma, wacht aber wieder auf. Sie steht unter Schock. Steve und sie waren wie geschaffen füreinander. Sie hatten gemeinsame Pläne. Alles dahin.

Ihr Bruder Brian und seine Frau kümmern sich um Joan und nehmen sie mit nach Mailand, wo sie geschäftlich zu tun haben. Joan beginnt wieder langsam in den Alltag zurück zu fnden. Doch wieder erleidet sie etwas, das wieder aus der Bahn werfen wird…

 

Meine Meinung:

Dieser Roman ist mir ins Auge gestochen, weil die Geschichte total interessant klang. Großes Drama zu Beginn und der Weg einer Frau zurück ins Leben. Dazu kommen noch das gelungene Cover und der Titel. (Wenn “träumen” und “Liebe” vorkommt, muss es ja gut sein 🙂 )

Die Geschichte ist wirklich nichts für zart besaitete Menschen. Denn was man von der Beschreibung erfährt, ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Geschichte ist heftig. Die Geschichte ist krass. Die Geschichte ist unfassbar. Zu Beginn war ich geschockt. Mitgenommen. Die arme Joan! Wie furchtbar! Wie tragisch! Man leidet so mit ihr. Sie geht mit ihrem Bruder nach Mailand. Und es kommt NOCH schlimmer. Schockiert beschreibt meinen Zustand eigentlich gar nicht. Es ist grausam, das arme Mädchen.

Ich las und las weiter, man kann den Roman kaum aus der Hand legen. Er ist spannend geschrieben, man möchte, dass es gut wird. Das alles einfach gut wird. Aber leider geschieht das nicht. Was mich mit der Zeit doch sehr gestört hat. Denn es wurde schlimmer und schlimmer. Jedes Horrorereignis wird von dem folgenden getoppt.

Leider ging das so weit, dass ich abstumpfte. Zunächst war ich wirklich gefesselt, aber dann begann ich mir selbst schon zu überlegen, was das noch übertreffen konnte (oft wurden meine Fantasien wahr). Einem Menschen können gar nicht so viele schlimme Dinge passieren, es ist wirklich unrealistisch. Schade. Das ist echt schade. Denn dieses Buch hat SO viel Potenzial ein Hit zu werden. Ein wenig weniger Drama, ein bisschen viel mehr Hoffnung und es wär SO viel besser gewesen.

Die Autorin schreibt unglaublich gut. Ihr Schreibtstil hat mir sehr gut gefallen und auch ihr Erzählstil. Allein, dass sie den Unfall beschriebe, hat mir auf eine seltsame Art gefallen. Oft ist es bei Unfällen einfach so, dass die Personen, der Truck auf sich zu fahren sehen und dann im Krankenhaus wieder aufwachen. Hier nicht, hier ist der Leser dabei, wie die Helfer eintreffen, wie sie Personen finden. Ich finde es gut. Sehr abwechselungsreich.

 

Fazit:

Ein Roman, der einen mitreißt und sehr dramatisch ist. Man braucht starke Nerven, um nicht mit in den Sumpf der schrecklichen Geschehnisse gezogen zu werden. Der Schreibstil und die Erzählkunst der Autorin stechen hier klar hervor und sind Hauptgründe für die gute Bewertung des Romans. Ich werde in Zukunft Ausschau halten nach Christina Bartels Romanen.

Vielen Dank an den Frieling Verlag für dieses Exemplar!

2 Kommentare

  • HoxiHu 27. Mai 2012 at 13:33

    Oh mein Gott!!! Welch schoene Geschichte !!! Ich steh auf solche Schicksalsschläge 😀 (in Büchern) Und deswegen pack ich das gleich auf meine Wunschliste !!!

    Dein Blog gefällt mir 😀 Er ist mal anders aufgebaut als die anderen ;D So schön Dunkel 😉
    Deswegen stalk ich dich jetzt öfters 😀

    Es würde mich freuen wenn du mich auch einmal besuchen würdest!

    Liebe Grüße von der Hoxi

    Reply
  • Juliane 28. Mai 2012 at 18:40

    Hallo Hoxi,

    ja, dann ist das Buch bestimmt etwas für dich 🙂
    Freut mich, dass es auf deiner Wunschliste gelandet ist.

    Danke für das Kompliment zu meinem Blog! Bei deinem werd ich natürlich auch mal vorbei sehen 🙂

    Liebe Grüße
    Juliane

    Reply

Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: