[Rezension] The Future is Female

Veröffentlicht: 14. Dezember 2018 von Juliane

The Future is Female Book Cover
The Future is Female
Hrsg. von Scarlett Curtis
Sammlung von Texten
Goldmann Verlag
Oktober 2018
Taschenbuch
413
Antje Althans, Katrin Harlaß, Elke Link
Feminists don't wear pink and other lies.
... den Goldmann Verlag!

Beschreibung vom Verlag: Die Welt, in der Frauen heute leben, ist trotz #MeToo und immer größer werdenden öffentlichen Protesten gegen die Geschlechterungleichheit noch immer massiv vom Gender Pay Gap, der Sehnsucht nach dem perfekten Bikinibody und Mansplaining definiert. »The future is female! Was Frauen über Feminismus denken« ist das Buch für Mädchen und Frauen, die sich mit diesem ungenießbaren Cocktail nicht länger zufriedengeben wollen, eine einzigartige und vielstimmige Textsammlung. Frauen von der Hollywood-Ikone bis zur Teenie-Aktivistin erzählen darin ihre ganz persönliche Geschichte; alle Geschichten zusammengenommen entwickeln eine Kraft, die die alte Welt aus den Angeln heben kann und dem F-Wort einen ganz neuen Glanz verleiht. Der Feminismus von heute definiert sich über das Dafür und Miteinander und nicht ewig gestrig über das Dagegen, er ist eine unwiderstehliche Notwendigkeit - und jede Einzelne von uns gehört dazu!

Meine Meinung: 

“The Future is female” ist ein ganz tolles Buch! Und bevor ich aufzähle, was mir alles gefallen hat, gehe ich ganz schnell auf die zwei kleinen Punkte ein, die mir nicht gefallen haben. Das sind zum Einen der deutsche Titel und die Farbe des Covers.

Die Zukunft sollte nicht weiblich sein. Die Zukunft sollte gleichberechtigt sein. Eine Zukunft sollte es geben, in der es egal ist, welches Geschlecht man hat. So vermittelt der Titel leider eine gegenteilige Message als der Inhalt des Buches. Die Farbe des Covers. WARUM? Gegen pink an sich habe ich nichts, es passt auch zum Originaltitel und in einem Text wird über einen besonderen Pinkton berichtet, der (wissenschaftlich bewiesen) beruhigend wirkt. Dieser Farbton ist innen im Buch. Warum nicht auch außen? 

Das war es aber auch schon an Kritik. Denn den Inhalt des Buches mochte ich sehr und kann ich nur empfehlen! Es handelt sich um eine Sammlung an Texten. Sie haben verschiedene Längen und verschiedene Formen (z.B. Prosa oder Lyrik). Die Autorinnen der Texte sind allesamt weibliche und zum Großteil sehr bekannt. Ich selbst kannte nicht alle Autorinnen, aber auch für mich gab es viele bekannte Namen wie Keira Knightley, Kat Hennings, Helen Fielding oder Zoe Sugg.

Die Texte inspirierten mich. Einige stachen wirklich hervor und ich würde sie am liebsten wieder und wieder lesen. Sie geben Kraft, Zuspruch und Mut. Einige sind wütend, und sprechend auf so deutliche Art und Weise Problematiken an. Im Gedächtnis blieb mir so zum Beispiel der Text mit dem Titel “Das schwache Geschlecht”. Durch die verschiedenen Texte bekommen man als Leser die Geschichte des Feminismus näher gebracht, aber auch was es für aktuelle Probleme gibt. Zum Glück aber auch eine Aussicht, wie wir gemeinsam daran arbeiten können.

Man kann das Buch sehr gut “nebenbei” lesen. Die Texte haben eine angenehme kurze Länge, sodass man zum Frühstück oder vor dem Schlafgehen noch einen Text lesen kann. So wirken sie auch sehr viel besser als wenn man sie in einem hintereinander “wegliest”. Mir selbst fiel beim Lesen auf, dass ich oft pausieren musste, um einfach noch einmal über das Gelesene nachzudenken. 

Einige Autorinnen sind aktive Feministinnen und engagieren sich. Ich finde dieses Buch also eine tolle Basis um noch mehr zum Feminismus recherchieren zu können. Es hilft ungemein, sich ein gutes Grundwissen aufzubauen und wichtige Namen zu kennen. Und ja, diese Textsammlung spricht nicht jedes Thema im Feminismus an. Dennoch denke ich, dass es einen guten Einstieg in die Thematik des Feminismus gibt. Wenn man dieses Buch gelesen hat, findet man schnell Zugang zu weiteren Lektüren, die dann auch mehr Personen repräsentieren.

Für mich ist es definitiv ein Highlight, dass so viele bekannte Personen ihre Meinung veröffentlicht haben. So findet es Gehör! Sie sind deutlich und nehmen kein Blatt vor den Mund. Es gibt tonnenweise klasse Zitate, die man hier rausziehen kann. In der deutschen Übersetzung gibt zudem sogar noch bekannte deutsche Stimmen, die zu Wort kommen – wie beispielsweise Karla Paul oder Katrin Bauerfeind. 

Ich bin großer Fan von Emma Watson und ihrem feministischen Buchclub “Our Shared Shelf”, so freute ich mich sehr, dass auch sie einen kurzen Text verfasst hat und Buchemfehlungen ausspricht.


Fazit:

Eine so inspirierende Sammlung an Texten zum Feminismus. Ich mochte die Vielfalt an Themen und Autorinnen. Man bekommt hier einen so klasse Einstieg in den Feminismus, was anregt, sich viel mehr damit zu beschäftigen und noch weitere Lektüre zu lesen – und sich selbst zu engagieren! 


Vielen Dank…

… an den Goldmann Verlag für mein Rezensionsexemplar!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

4 Kommentare

  • Elizzy 14. Dezember 2018 at 9:32

    Hallo liebe Jane, dieses Buch springt einem ja gerade überall an! Ich glaube ich muss es auch bald lesen!
    Hab ein tolles Wochenende!

    Ps. Zur Info – ich bin mit meinem Blog zum selbsthosting umgezogen – wenn du meine Beiträge weiterhin sehen und eine Meldung erhalten möchtest, müsstest du mir neu über E-Mail folgen. Ich würde mich freuen, dich auf meinem Blog wieder zu begrüssen! Alles Liebe http://www.readbooksandfallinlove.com

    Reply
    • Juliane 31. Dezember 2018 at 17:51

      Vielen Dank!

      Und sorry für die späte Antwort.. ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Juliane

      Reply
  • Nicci Trallafitti 30. Dezember 2018 at 17:56

    Hey!
    Ich habe das Buch kürzlich geschenkt bekommen und freue mich schon suuuper doll aufs Lesen 🙂
    Bei Titel und Coverfarbe gebe ich dir recht, das hätte man anders lösen können.
    Schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Reply
    • Juliane 31. Dezember 2018 at 17:51

      Liebe Nicci,

      ich hoffe, dir gefällt es auch so gut!

      Wünsche dir ein tolles neues Jahr!

      LIebe Grüße
      Juliane

      Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

    Privacy Preference Center