[Signiert] Meine Schätze

Veröffentlicht: 30. Juni 2011 von Juliane

Dieser Artikel ist ein Import von Julianes Büchertruhe auf Blogspot.

Es wurde sich die größte Mühe gegeben die Inhalte so gut es geht zu übernehmen.

Wenn doch mal etwas wichtiges kaputt sein sollte, kannst du hier zum ursprünglichen Artikel wechseln.

Diese Bücher wurden von ihren Autoren berührt! Tolle Vorstellung, oder? Ach, was sage ich! Ist ja nicht nur die Vorstellung; es ist die Realität!

Hier sind die Schätze:

Buch: Rauhnacht
Autoren: Volker Klüpfel & Michael Kobr
Von: Signiert auf der Lesung in Vellmar (2011)
 Buch: Erntedank
Autoren: Volker Klüpfel & Michael Kobr
Von: Signiert auf der Buchmesse in Frankfurt (2007)
Buch: Arkadien erwacht
Autor: Kai Meyer
Von: Signiert auf einer Lesung in Oberursel (2010)

Buch: Die Sturmkönige Teil 1
Autor: Kai Meyer
Von: Signiert auf einer Lesung in Oberursel (2010)

 

Buch: Loreley
Autor: Kai Meyer
Von: Signiert auf einer Lesung in Oberursel (2010)
 

 

Buch: Trigger
Autor: Wulf Dorn
Von: Signiert auf einer Lesung in Oberursel (2010)
 

 

Buch: Kalte Stille
Autor: Wulf Dorn
Von: Signiert auf einer Lesung in Oberursel (2010)

 

Buch: Die Wahrheit über Alice
Autor: Rebecca James
Von: Signiert gewonnen bei Lovelybooks (2010)
 

 

Buch: Schneegeflüster
Autor: Claudia Toman & mehr
Von: Signiert gewonnen auf Facebook (2010)

 

Buch: Must’ve Done Something Good
Autor: Cheryl Cory
Von: Signiert geschenkt bekommen (2009)
 

Hachja. Die Bücher hüte ich wie meine Augäpfel 😉 Habt ihr auch signierte Schätze? Wenn ja, von welchen Autoren? 🙂

Viele liebe Grüße,

7 Kommentare

  • Nessie 30. Juni 2011 at 10:08

    Ich habe ein signiertes Buch von Meg Cabot gewonnen, und das liegt auch wohl behütet in einem Schrank. Zum lesen hab ich eine andere Kopie 😉

    Reply
  • Juliane 30. Juni 2011 at 15:06

    Ohh, Meg Cabot ist ja cool! 🙂 Ich glaub, da hätt ich mir auch noch ein Buch zum Lesen gekauft 😉

    Meine signierten Bücher hab ich alle gelesen – aber extrem vorsichtig (bzw. manche hatte ich schon vor der Signatur gelesen).

    Reply
  • Nessie 1. Juli 2011 at 13:21

    Hehe, dadurch dass ich das Buch unsigniert schon vorher besessen hab, war sofort klar, dass ich die signierte Kopie höchstens aufschlage um das Autogramm zu beäugen.

    Sie kommt ja leider nie dort hin wo ich gerade bin, also ist es für mich auf jeden Fall ein Glücksfall, dass ich das Buch gewonnen habe. Ich habe auch noch ein signiertes Buch von einem englischen Schriftsteller, weil mein Vater in Waterstones war, als der Schriftsteller da war um sein Buch vorzustellen, und mein Vater mir eine Ausgabe mitgebracht hat.

    Reply
  • Juliane 1. Juli 2011 at 13:35

    Ja, bei ausländischen Autoren ist es ja seeeehr schwierig an Autogramme zu kommen… und wenn sie mal in Deutschland sind, dann in einer Stadt, wo man nicht annäherend hinkommt 😉

    Da hat dein Vater aber auch Glück gehabt, dass er den Autor getroffen hat! Welcher Autor ist es denn? Vielleicht kenn ich ihn ja.

    Reply
  • Charlousie 1. Juli 2011 at 13:55

    Huhu! 🙂 Kai Meyer habe ich auch signiert. Arkadien 1 u. 2. Habe sogar ein Originalkapitel seines Manuskriptes, glaube sogar vom 2. Teil! Dann noch "Dschinnland" von ihm signiert. Hmm, was habe ich noch für signierte Bücher. Eig. gar nicht mal so wenige… Von Corina Bomann (seit heute :)), haufenweise "Autogrammkarten" von Autoren. Von Libba Bray habe ich auch den letzten Teil ihrer Trilogie signiert und mehr fallen mir so spontan gar nicht ein…

    Reply
  • Nessie 1. Juli 2011 at 14:44

    Haha, oh je, ich muss gestehen so sponatn weiß ich das nicht mehr. Wenn ich wieder zu hause bin, kann ich es ja nachschauen 🙂

    Reply
  • Juliane 1. Juli 2011 at 15:11

    Charlousie: Wow! Ein Teil des Manuskripts!! Ist das auch dieser Facebook Verlosung? Da hatte ich auch teilgenommen! Aber leider nichts gewonnen…
    Aww, und auf Libba Bray bin ich auch richtig neidisch, von ihr hätte ich auch gern ein Autogramm 🙂 [Kann man Autoren eigentlich anschreiben und einfach so nach einem Autogramm bitten??]

    Nessie: Mach dir keine Umstände – hätte ja sein können, dass es jemand bekanntes ist 🙂

    Reply

Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: