[Rezension] Goodbye Stress von Beata Korioth

Veröffentlicht: 4. Februar 2019 von Juliane

Meine Meinung: “Wer Stress sagt, meint Angst” steht als Überschrift über dem Klappentext von “Goodbye Stress”. Allein diese Aussage machte mich neugierig. Denn Stress war schon immer schlecht greifbar für mich. Ich sprach oft von “positiven Stress”, wenn ich an der Arbeit mit tausend To-Dos in einem Arbeitswahn war, der mich total gepusht hat. Wiederrum hatte ich “negativen Stress”, der mich körperlich krankmachte in anderen Situationen. Und mit dem Ratgeber von Beata Korioth bekam ich endlich eine Antwort. Eine Definition Eine ganz neue Wahrnehmung für mich selbst. Wer hätte es gedacht? Ich nicht! Ehrlich gesagt, habe ich einen Ratgeber mit…

Ganzen Beitrag lesen

Meine Planer für das neue Jahr

Veröffentlicht: 28. Dezember 2018 von Juliane

Heute stelle ich euch zwei Kalender vor, die ich im neuen Jahr aktiv benutzen will. Dieser Beitrag beinhaltet somit Werbung – allerdings unbezahlt und ohne Auftrag. Den Smarticular Kalender habe ich vom Verlag zugeschickt bekommen, den Kalender von odernichtoderdoch habe ich mir selbst gekauft. Die beiden Kalender sind sehr unterschiedlich und doch haben sie eins gemein: Sie sind mehr als der Standard. Mehr als nur ein leeres Kalenderblatt. Beide zeige ich euch nun im Detail. Grüner Faden – Smarticular Wer die Webseite Smarticular kennt, wird sich die gleiche Frage stellen wie ich: “Die haben einen Kalender rausgebracht?” Bekannt ist die…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Loslassen und im Jetzt leben – Amelie Schneifel

Veröffentlicht: 3. Dezember 2018 von Juliane

Titel: Loslassen und im Jetzt leben Autor/in: Amelie Schneifel Genre: Ratgeber Verlag: Books on Demand Erscheinungsdatum: Oktober 2018 Format: Taschenbuch Seiten: 104 Danke an: .. die Autorin! Kurzbeschreibung: Klappentext: Wäre es nicht wunderbar, den Alltag einfach hinter sich zu lassen und dem ganzen Stress zu entkommen? Wünschen Sie sich auch mehr Zeit für sich selbst? Entdecken Sie die Geheimnisse des achtsamen Lebens für sich. In einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint, fehlen uns häufig ruhige Ankerpunkte, an denen wir uns von Zeit zu Zeit festhalten können. Wir fühlen uns gefangen in einem Karussell, das uns zunehmend zusetzt….

Ganzen Beitrag lesen