[Rezension] Die kleine Bäckerei in Brooklyn von Julie Caplin

Veröffentlicht: 7. Juni 2019 von Juliane

Meine Meinung: Hach! Julie Caplin konnte mich mit „Das kleine Café in Kopenhagen“ mehr als überzeugen und das Buch mauserte sich zu einem meiner absoluten Lieblingsbüchern. Nun stürzte ich mich einerseits begierig, andererseits auch etwas ängstlich auf ihr neues Buch „Die kleine Bäckerei in Brooklyn“. Ich fürchtete mich davor, dass mir das Buch nicht gefallen würde – denn was soll bitte an „Das kleine Café in Kopenhagen“ rankommen? Dann begann ich zu lesen und HACH! Ich weiß absolut nicht, wie Julie Caplin es schafft mit wenigen Sätzen direkt eine so schöne und wohlige Atmosphäre zu kreieren. Mir war die Protagonistin…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Skim von Marika Tamaki und Jillian Tamaki

Veröffentlicht: 12. Mai 2019 von Juliane

Meine Meinung: Tatsächlich wär mir der Comic durch das Cover allein gar nicht aufgefallen. Ehrlich gesagt finde ich das Coverbild tatsächlich ziemlich unglücklich. Denn man ahnt gar nicht, dass sich hier eine Geschichte über einen Teenager an einer Highschool verbirgt. Ein Teenager mit Übergewicht, einer asiatischen Mutter und Gefühlen für Frauen. Skim, die eigentlich Kimberly heißt, erzählt in Tagebuchform, aber das spürt man kaum. Es liest sich wie eine fließende Geschichte, die ab und zu einen zeitlichen Sprung macht. Die Autoren nutzen ganz offensichtlich viele stilistische Mittel, die super gut funktionieren. Nicht nur mit den hellen und dunklen Tönen in…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus von Susanne Hasenstab

Veröffentlicht: 10. Mai 2019 von Juliane

Meine Meinung: Es ist schwierig mit diesem Buch und mir. Denn generell hat es mir gut gefallen und auch mochte ich die Idee dahinter. Insgesamt würde ich es als solides und sehr unterhaltsames Buch bezeichnen. Doch Katja, die Protagonistin ging mir ziemlich auf den Keks. Sie war mir toooootal unsympathisch und das trübte mein Leseerlebnis tatsächlich ziemlich. Sie ist ein Miesepeter, total zynisch und verurteilt andere Menschen. Ich brauche keine „alles ist toll“ Protagonistin, der alles zufliegt und der es super geht. Dennoch war mir Katja ein Touch too much. Selbst wenn sie manche Themen (wie Hauskauf) nicht mag und…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Paper Girls Volume 5 von Brian K. Vaughan und Cliff Chiang

Veröffentlicht: 4. Mai 2019 von Juliane

Meine Meinung: Die Paper Girls Reihe ist eine ganz große Liebe von mir. Schon ab Band 1 war ich hin und weg von den stimmungsvollen Zeichnungen von Cliff Chiang. Es ist unglaublich, wie viel die Auswahl der Farben für die Story und das Gesamtwerk machen. Ich liebe einfach diese kühlen Beerentöne! Die Zeichnungen an sich gefallen mir auch sehr gut – sie sind fast realistisch und doch haben sie so ihren ganz eigenen Stil. Ja, die Geschichte steigert sich hier in dem fünften Sammelband der Reihe unglaublich. Während die Mädels in Band 4 in dem Jahr 2000 ihre Zeit verbracht…

Ganzen Beitrag lesen