Das Erbe von Ellen Sandberg

Veröffentlicht: 21. Oktober 2019 von Juliane

Meine Meinung: Nachdem ich durch „Der Verrat“ schon erfahren durfte, was für ein Erzähl-Talent Ellen Sandberg (aka Inge Löhnig) ist, freute ich mich sehr, ihren neuen Roman „Das Erbe“ zu lesen. Allein der Klappentext machte mich neugierig, wobei der wirklich nur an der Oberfläche kratzt: In diesen 500 Seiten steckt eine so wahnsinnig gute Geschichte voller Nervenkitzel, moralischen Abgründen, deutscher Geschichte und Verbrechen. Zu Beginn lernen wir unsere Protagonistin Mona direkt ziemlich gut kennen. Sie beschreibt sich selbst und ihr Leben sehr selbstkritisch, was mir gut gefiel. Sie ist eine positive und herzensgute Frau, die leider zu wenig selbstbewusst ist…

Ganzen Beitrag lesen

Honigblütentage von Sofie Cramer

Veröffentlicht: 30. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Zunächst muss ich sagen, dass ich nicht wandere oder gar pilgere. Das ist überhaupt nicht mein Ding, obwohl ich davon überzeugt bin, dass die Natur sehr heilend auf uns Menschen wirkt. Auch der Heidschnuckenweg sagte mir vor diesem Roman gar nichts. Und dann begann ich zu lesen und bereits nach wenigen Seiten googelte ich alles über diesen Wanderweg und überlegte, ob es für mich möglich wäre, vielleicht wenigstens einen Teil davon zu pilgern. Die Geschichte inspiriert. Sofie Cramer schafft es wirklich, die Magie des Pilgern (oder zumindest wie ich es mir vorstelle) aufs Papier zu bringen. Ihre Beschreibungen…

Ganzen Beitrag lesen

Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen. von Ava Reed

Veröffentlicht: 17. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Schon so viel habe ich von Ava Reed und ihren so besonderen und eigenen Romanen gehört. “Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen” sprang mir sofort ins Auge. Das Cover ist so anders und wunderschön. Und ich hörte über dieses Buch nur Lob. Ich war skeptisch, aber gleichzeitig auch sehr neugierig. Zudem sah ich schon beim Durchblättern, dass es handschriftliche Tagebucheinträge und Zeichnungen gab – dieses sind übrigens von Ava Reed selbst. Also allein optisch schon ein Muss für das Bücherregal. Dann spricht Ava Reed ein Thema an, das heutzutage so viele Menschen betrifft und ich glaube keiner kann…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Schlüssel der Zeit von Tanja Bruske

Veröffentlicht: 31. Juli 2019 von Juliane

Meine Meinung: Durch die Autorin selbst bin ich auf “Schlüssel der Zeit” aufmerksam geworden und auch sehr neugierig. Ich mag diese Geschichten, wenn junge Frauen plötzlich Fähigkeiten entdecken (oder entwickeln) und dadurch Abenteuer erleben. Meine Gedanken waren direkt bei “Sabrina” oder “Die Seelen der Nacht”. Somit musste das Buch bei mir einziehen und ich musste es lesen. Was mich beim Lesen sehr überraschte war, dass es sich eigentlich um drei Kurzromane handelte, die zusammengefasst in diesem Band erschienen sind. Es sind drei Abenteuer, die unabhängig von einander geschehen – auch wenn sie chronologisch geordnet sind. Die Protagonistin entwickelt sich über…

Ganzen Beitrag lesen

Privacy Preference Center