Löwenzahnkind von Lina Bengtsdotter

Veröffentlicht: 23. November 2019 von Juliane

Meine Meinung: Schwedische Thriller sind ein ein Genre für sich. Schweden bietet allein mit der Landschaft, den vielen Wäldern und der Dunkelheit eine perfekte Voraussetzung für eine düstere Geschichte. Und Lina Bengtsdotter hat mit ihrem Debüt “Löwenzahnkind” genau das perfekt aufgegriffen. Zudem spielt ihre Geschichte in einem kleinen Dorf, in dem es viele Geheimnisse gibt und jeder irgendwie verdächtig ist. Schon vorweg: Für mich ist diese Geschichte ein klassischer Ermittler-Krimi, für einen Thriller fehlt mir die atemraubende Spannung. Beginnen wir am Anfang. Annabelle verschwindet und wir sind als Leser direkt dabei, als sie den Täter / die Täterin trifft. Denn…

Ganzen Beitrag lesen

Das Erbe von Ellen Sandberg

Veröffentlicht: 21. Oktober 2019 von Juliane

Meine Meinung: Nachdem ich durch „Der Verrat“ schon erfahren durfte, was für ein Erzähl-Talent Ellen Sandberg (aka Inge Löhnig) ist, freute ich mich sehr, ihren neuen Roman „Das Erbe“ zu lesen. Allein der Klappentext machte mich neugierig, wobei der wirklich nur an der Oberfläche kratzt: In diesen 500 Seiten steckt eine so wahnsinnig gute Geschichte voller Nervenkitzel, moralischen Abgründen, deutscher Geschichte und Verbrechen. Zu Beginn lernen wir unsere Protagonistin Mona direkt ziemlich gut kennen. Sie beschreibt sich selbst und ihr Leben sehr selbstkritisch, was mir gut gefiel. Sie ist eine positive und herzensgute Frau, die leider zu wenig selbstbewusst ist…

Ganzen Beitrag lesen

Sanctuary von V.V. James

Veröffentlicht: 9. September 2019 von Juliane

Meine Meinung: Ich habe „Sanctuary“ über die Illumicrate Buchbox bekommen und hatte vorher noch nichts von dem Buch gehört. Mir gefiel das Cover auf Anhieb, diese Kugeloptik ist sehr cool und die Stadt sieht aus wie eine Spielzeugwelt. Der Inhalt war recht oberflächlich beschrieben und so ging ich relativ unvoreingenommen ans Lesen. Und wow. Was ein toller Krimi! Direkt mit dem ersten Kapitel geht die Action los und man bekommt einen Eindruck von der amerikanischen Kleinstadt. Und hier werden einige Klischees erfüllt. Von Highschool-Eskapaden über dunkle Geheimnisse von scheinbar perfekten Familien. Zudem gefiel es mir sehr, dass der Krimi aus…

Ganzen Beitrag lesen

Erased von Jürgen Albers

Veröffentlicht: 9. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Nachdem ich vor einiger Zeit „Crossroads“ von Jürgen Albers gelesen hatte, war für mich klar, dass ich den neuen Roman „Erased“  unbedingt lesen wollte. Schon im ersten Band gefiel mit der Schreibstil des sympathischen Autors. Und auch der zweite Kriminalfall von Inspector Norcott konnte mich überzeugen. Es beginnt direkt mit einem sehr einnehmenden Prolog, der die Stimmung des Romans setzt. Man weiß direkt: Hier geht es um Hass, um Missgunst – und diese richtet sich gegen eine bestimmte Person. Dann beginnt die Geschichte richtig, zunächst sehr ruhig, sodass ich fast zweifelte, ob es sich um einen Krimi handeln…

Ganzen Beitrag lesen