[Rezension] Die perfekte Lüge von Michelle Sacks

Veröffentlicht: 21. Mai 2019 von Juliane

Meine Meinung: Ein Thriller, der in Schweden spielt. Perfekt! Zudem klangen schon beim Klappentext eine Menge Geheimnisse mit, was mich sehr neugierig machte. Zudem lese ich in letzter Zeit sehr gerne Bücher aus dem btb Verlag, weshalb ich dieses Buch lesen musste. Auch Cover und Titel sind ansprechend. Nun begann ich zu lesen und die ersten Seiten ließen mich schon aufhorchen. Die Autorin schafft es gut, diesen perfekten Schein darzustellen. Situation zu überspitzen und dennoch realistisch wirken zu lassen. Es dauert nicht lang und die ersten Abgründe taten sich auf. Ich war überrascht, mit was die Autorin um die Ecke…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Quicksand von Malin Persson Giolito

Veröffentlicht: 28. April 2019 von Juliane

Meine Meinung: So. Das war nichts. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an diesen “Thriller”, da ich einfach nur Gutes darüber gelesen habe – und es wurde als Netflix Serie verfilmt, was ja eigentlich auch für eine gute Geschichte sprechen muss. Aber ich glaube, schwedische Geschichten und ich werden einfach keine Freunde (Pipi Langstrumpf ausgenommen). Zu düster, du lahm, zu seltsam. Denn anders kann man diese Geschichte nicht beschrieben. Schon im ersten Kapitel weiß man, wie es ausgeht. Wer stirbt, wer überlebt, wer war es. Super. Die Frage ist eigentlich nur, ob Maja verurteilt wird oder nicht. Und die Frage konnte…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] The Wrong Girl von Megan Goldin

Veröffentlicht: 15. März 2019 von Juliane

Meine Meinung: Australische Thriller haben mich bisher noch nie enttäuscht und so griff ich gespannt zu diesem von Megan Goldin. Der Klappentext erinnert mich ein wenig an den Bestseller „Gone Girl“ – allerdings könnte die Geschichte fast nicht unterschiedlicher sein. Zu Beginn merkte ich schon, dass mich hier ein spannender und temporeicher Thriller erwartet. Die Kapitel sind sehr kurz, ebenso die Dialoge und der Wechsel der Perspektiven ist sehr rasch. Julie erzählt sehr emotional und ihre Gedanken sind oft durch Medikamente vernebelt. Die Autorin hat das echt gut dargestellt, denn als Leser war ich mir irgendwann auch nicht mehr sicher,…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Die Mädchenwiese von Martin Krist

Veröffentlicht: 12. März 2019 von Juliane

Meine Meinung: Seitdem ich “Hexenkessel” gelesen habe, ist der Autor Martin Krist auf meinem Radar und ich habe mich total gefreut, dass ich nun “Die Mädchenwiese” lesen durfte. Hierbei handelt es sich um einen eigenständigen Thriller mit einer abgeschlossenen Handlung. Und was für eine Handlung! Mamma Mia! Wenn man sich den Plot auf dem Papier ansieht, wirkt es wie eine 08/15 Geschichte, ABER Martin Krist schafft mit seinem Talent, Handlungen und Aufdeckungen geschickt zu platzieren, eine so intensive Spannung aufzubauen. Wir erleben die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen und in verschiedenen Zeitebenen – genau das machte eine klasse Mischung aus. Nicht…

Ganzen Beitrag lesen