Perfectly Broken von Sarah Stankewitz

Veröffentlicht: 21. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Hach! Einfach nur HACH! Das Buch ist wirklich besonders toll und gefühlvoll. Nicht nur das Cover ist so wunderschön, auch der Inhalt. Mal ehrlich: Selten hab ich so ein stylisches Cover gesehen, das auch so gut zu der Geschichte passt. Ehrlich gesagt wollte ich das Buch unbedingt mögen. Denn bei dem Cover wäre es eine Schande gewesen, wenn mich das Buch gelangweilt hätte. ABER wir können aufatmen, es ist ein wahrer Schatz! Wenn man sich den Plot an sich ansieht, wirkt es wie jede zweite RomCom. Junge Frau verliert auf tragische Weise ihre große Liebe und trifft etwas…

Ganzen Beitrag lesen

Pasta D’Amore von Lucinde Hutzenlaub

Veröffentlicht: 16. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Als ich das Cover von “Pasta D’Amore” das erste Mal sah, war ich direkt in Urlaubsstimmung. Das Bild der italienische Villa, das kleine rote Auto und der gedeckte Tisch, auf dem schon eine Schüssel mit Nudeln steht. Der Klappentext klang nach einer richtig schönen italienischen Familiengeschichte mit vielen Klischees und einer Menge unterhaltsamen Dramen. Dann begann ich zu lesen und das erste Kapitel ist aus Donna Lucias Sicht geschrieben und erfüllte komplett meiner Erwartungen an die italienische Ur-Oma. Doch dann geht es weiter aus Aurelias Sicht und ich merkte schnell, dass dieser Roman etwas ganz besonderes sein würde….

Ganzen Beitrag lesen

Bis ans Ende der Ewigkeit von Deborah Harkness

Veröffentlicht: 13. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Deborah Harkness konnte mich mit ihrer Reihe „Die Seelen der Nacht“ total überzeugen können. Die Reihe umfasst drei dicke Wälzer und sie enthalten so viel Spannung, Liebe und Magie. Zudem erschien vor kurzem die Serie rund um das erste Buch mit dem Titel „The Discovery of Witches“, die ich auch sehr mochte. Somit war meine Liebe zu der Autorin wieder entflammt und ich freute mich sehr zu sehen, dass ein neues Buch von ihr auf den Markt kommen würde. Ich sah, dass es sich um den Vampirsohn von Matthew, Protagonist der ersten Reihe, handeln würde und hoffte –…

Ganzen Beitrag lesen

Erased von Jürgen Albers

Veröffentlicht: 9. August 2019 von Juliane

Meine Meinung: Nachdem ich vor einiger Zeit „Crossroads“ von Jürgen Albers gelesen hatte, war für mich klar, dass ich den neuen Roman „Erased“  unbedingt lesen wollte. Schon im ersten Band gefiel mit der Schreibstil des sympathischen Autors. Und auch der zweite Kriminalfall von Inspector Norcott konnte mich überzeugen. Es beginnt direkt mit einem sehr einnehmenden Prolog, der die Stimmung des Romans setzt. Man weiß direkt: Hier geht es um Hass, um Missgunst – und diese richtet sich gegen eine bestimmte Person. Dann beginnt die Geschichte richtig, zunächst sehr ruhig, sodass ich fast zweifelte, ob es sich um einen Krimi handeln…

Ganzen Beitrag lesen