Blind Date mit einem Buch #2 – Reise, Liebe, Magischer Fund, Geschichte

Veröffentlicht: 3. April 2019 von Juliane


Was ist ein Blind Date mit einem Buch?

In meiner Reihe „Blind Date mit einem Buch“ seht ihr im Titel nur Schlagwörter, die das Buch (oder mehrere Bücher einer Reihe) beschreiben. Um welche/s es sich handelt, könnt ihr erst im Beitrag erfahren. Es bleibt also spannend!

Warum das Ganze? So oft lässt man (ich auch!) sich von einem Cover und einem Titel leiten und verpasst womöglich das nächste Lieblingsbuch. In verschiedenen Buchhandlungen und auf Webseiten kann man bereits nach Schlagwörtern allein Bücher kaufen und so tolle Romane entdecken.

Warum das nicht auch als Blogpost? Hier zeige ich euch Bücher, die ich mag und es wert sind, entdeckt zu werden.


Erster Eindruck eures Blind Dates

Beginnen wir, lernt euren Blind Date Partner kennen:

Bei dem heutigen Blind Date handelt es sich um den Auftakt einer spannenden Reihe, die so viel mit sich bringt. Das Buch ist ein richtiger Schmöker und hat rund 800 Seiten. Diese merkt man allerdings gar nicht, da das Buch einen so mitreißt, dass man jegliches Zeitgefühl verliert.

Wenn ihr mich fragt, welche Wörter mir in den Sinn kommen, wenn ich an dieses Buch denke, sind es folgende:

HEXEN  //  REISE  //  LIEBE  //  FAMILIENGEHEIMNIS  // HISTORIKER // VAMPIRE

Na, schon eine Ahnung? Nein, es handelt sich nicht um die Twilight Reihe, sondern um eine Reihe für Erwachsene. Ich erzähle euch noch ein bisschen was über das Buch:


Näheres Kennenlernen mit eurem Blind Date

Der Roman ist der Auftakt einer Trilogie, der erste Band erschein 2011, Band 2 folgte 2013 und der finale Teil 2015. Es gibt eine riesige Fangemeinde rund um die Reihe und als letztes Jahr bekannt wurde, dass es eine Adaption in Form einer Serie geben wird, drehten die Fans durch (ich auch!).

Ihr seht schon von der Beschreibung, dass es um Vampire und Hexen geht. Allerdings schafft es dir Autorin, das wirklich auf einem richtigen hohen Niveau zu machen. Es wirkt alles sehr realistisch und erwachsen. Vampire sind keine romantischen, harmlosen Wesen. Auch die Hexen haben es faustdick hinter den Ohren.

Ich war total gefesselt von dem Buch und beeindruckt. Noch immer schwirren mir einzelne Szenen davon im Kopf herum. Gerade dieser Mix aus realer Verfolgungsjagd und mystischen Wesen gefiel mir gut. Auch das Setting in England und später in weiteren Ländern ist sehr atmosphärisch. Für mich ganz großes Kino! Die Autorin versteht ihr Handwerk. Nicht nur bei der spannenden Geschichte selbst – auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Und selbst wenn es mal ein bisschen sehr romantisch wird, ist es nicht übertrieben und noch immer angenehm zu lesen.

Wenn ihr die Bücher von Diana Gabaldon, Erin Morgenstern oder Elizabeth Kosova mögt, gefällt euch dieses sicherlich auch!


Auflösung: Das ist euer Blind Date

Vielleicht hat ihr es schon enttarnt, euer Blind Date ist der Auftakt der “Diana and Matthew Trilogie” (was eine Bezeichnung – auf Englisch hießt die Reihe übrigens “All Souls”):

“Die Seelen der Nacht” von Deborah Harkness

Bestimmt habt ihr schon von der Reihe gehört und vielleicht sogar auch von der Verfilmung “A Discovery of Witches”. Worum es in dem ersten Teil der Reihe geht könnt? Lest selbst:

Für mich war der Roman eine totale Überraschung. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich dazu kam.. ich weiß nur, dass ich mit einem Mal voll gepackt war und gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Band 2 ist sogar noch einen Ticken besser – was echt selten ist bei Reihen. Im April 2019 feiert die Serie Deutschland-Premiere und ich freu mich sehr darauf!


Nun zur entscheidenden Frage:

Wird es ein zweites Date geben?

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

Privacy Preference Center