[Rezension] Das Haus der Malerin von Judith Lennox

Veröffentlicht: 24. November 2018 von Juliane

Titel: Das Haus der Malerin Autor/in: Judith Lennox Genre: Historische Familiengeschichte Verlag: Pendo Verlag (Piper Verlag) Erscheinungsdatum: November 2018 Format: Gebundene Ausgabe Seiten: 478 Übersetzer/in: Mechtild Ciletti Originaltitel: Hidden Lives Danke an: den Pendo Verlag! Kurzbeschreibung: Rose führt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Töchter ein beschauliches Leben. Doch dann stirbt ihre Großmutter und sie erbt ein Haus im dichten Wald von Sussex, von dem sie vorher nicht wusste. Rose recherchiert und findet alte Briefe ihrer Großmutter. Bevor dieser das Haus gehörte, gehörte es der Schwester von Rose’ Großmutter: Sadie. Auch von deren Existenz wusste Rose nichts und sie ist…

Ganzen Beitrag lesen

[Oktober 2018] So viele Bücher!

Veröffentlicht: 1. November 2018 von Juliane

Was? Wie? Ein Monatsrückblick? Ihr lest richtig: Ein Monatsrückblick! Wow! Irgendwie ist der letzte Rückblick schon ein wenig her. Ich hab Rezensionen einfach viel lieber gepostet und mir fehlte die Lust, Rückblicke zu schreiben (vielleicht auch die Zeit..). Nun habe ich Urlaub, bin gerade aus London zurückgekommen und habe meine Liste an gelesenen Büchern von Oktober angesehen. Es waren so viele Bücher! Ich glaub, ich habe noch nie so viel in einem Monat gelesen. Und ich hatte schon lang nicht mehr so viel Spaß am Lesen und am Bloggen! Sehen wir uns die Bücher mal an, die ich im Oktober…

Ganzen Beitrag lesen

[Rezension] Geheime Geschichten für Frauen, die Saris tragen von Balli Kaur Jaswal

Veröffentlicht: 6. Oktober 2018 von Juliane

Titel: Geheime Geschichten für Frauen, die Saris tragen Autor/in: Balli Kaur Jaswal* Genre: Unterhaltungsliteratureratur Verlag: Goldmann Verlag Erscheinungsdatum: Juni 2018 Format: Taschenbuch Seiten: 480 Seiten Übersetzer/in: Stefanie Retterbush Originaltitel: Erotic Stories for Punjabi Widows Danke an: das Bloggerportal Kurzbeschreibung: Die Londonerin Nikki ist 22 Jahre alt und unverheiratet. Für ihre indische Familie eine Katastrophe. Und sie lebt allein, in einer Wohnung über einen Pub. Als sie für ihre traditionelle (und offenbar verrückte) Schwester eine Heiratsannonce in dem indischen Tempel aufhängen soll, fällt ihr Blick auf eine Stellenanzeige: Leiterin einer Kreativ-Schreibgruppe. Genaus das richtige für Nikki, gerade da sie dringend Geld…

Ganzen Beitrag lesen