[Buchbox] Fairy Loot – Villainous

Veröffentlicht: 26. Oktober 2017 von Juliane

Hach! Ich bin einfach so sehr begeistert von dieser Buchbox! Ihr wisst, ich bin schon länger ein Fan von Buchboxen. Auch wenn ich mir nicht wirklich oft eine gönne… das liebe Geld. Dabei ist die Freude so groß, wenn man die Box in den Händen hält und ihre Überraschungen erkundet.


Über die Box

Knapp 40€ hat diese Buchbox inklusive Versand (aus UK) gekostet. Vorher wusste ich gerade mal das Thema “Villainous” und dann hörte ich, dass diese Box zwei (!) Hardcover Bücher enthalten soll. Zwei Hardcover! Da sind die 40€ schon wieder reingeholt 😉 Also her mit der FairyLoot Box vom Oktober.

Bevor ich nun die Box vorstelle, möchte ich eine Warnung aussprechen: Ich zeige euch alles, was es in der Box gibt. Also SPOILER ALERT! Weiterlesen auf eigene Gefahr 🙂

Wo fange ich am besten an? Dem Äußeren! Das Päckchen ist sehr handlich. Ehrlich gesagt, hatte ich es größer erwartet. Aber so war alles gut verpackt und nichts ist bei dem Transport von der Insel hierher beschädigt worden. Juhu! Mir sind direkt eine Menge lila Papierfäden entgegen gesprungen, als ich die Box geöffnet hatte. Passt sehr gut zum Stil.


Was ist drin?

∙ 2 Hardcover Bücher
∙ 1 Taschenspiegel
∙ 1 Kerze
∙ 1 Anstecker
∙ 1 Untersetzer
∙ 2 Art Prints
∙ Postkarten


Detaillierte Beschreibung

Was eine Ausbeute! Die gesamte Box ist sehr hochwertig. Nicht nur die Bücher, die ich zum Schluss vorstellen werde, auch alle Items. Beginnen wir mit dem Taschenspiegel von Little Inkling Design. Der Spruch ist ganz witzig, ein Zitat aus dem Buch “Young Elites” von Marie Lu.

Die Kerze ist eine Sojakerze von Meraki Candles. Ich finde sie echt schön! Ich mag auch, dass es nicht das typische Marmeladeglas ist, sondern eine Dose. Der Glitzer ist meiner Meinung etwas too much, und leider war die Kerze auf dem Wachs auch etwas bröselig. Dafür ist der Duft umso angenehmer. Hach! Yasmin! Diese Maleficient Kerze wurde exklusiv für die Fairyloot Box designed.

Von House of Wonderland ist der “Death Eater” Anstecker. Ich bin nicht der Typ für Anstecker. Denn woran stecke ich ihn? Meine Klamotten sollen keine Löcher bekommen und meine Tasche ist aus Leder. DENNOCH hat es sich gelohnt, dieses Item in der Box zu haben. Wegen. Dem. Store. Auf der Seite gibt es so viele tolle Anstecker – wer ein Geschenk sucht – da wird man fündig. Seht mal das hier.

Der Untersetzer ist ein Highlight. Sieht er nicht cool aus? Mir gefällt das Design sehr, sehr gut! Es ist von Evie Seo, von der ich unbedingt eine ganze Wagenladung ihrer Artikel haben möchte. Der Text ist inspiriert von Moriarty.

Und dann die Art Prints. Hach! Eines ist von Laini Taylor. Ich liebe ihre Geschichten. Auch das Bild und das Zitat sind so schön! “Night of Cake und Puppets” habe ich bisher nur als eBook gelesen, aber es war so wunderbar und ist eine tolle Ergänzung zu der Romanreihe “Zwischen den Welten“.

Das zweite Art Print ist ebenfalls von Evie Seo, weshalb ich wie verrückt am Rumhüpfen bin. Seit ich es zum ersten Mal in den Händen hielt, überlege ich, wo ich es am besten in der Wohnung aufhänge. Wunderschön! Zum Text: Es ist ein Zitat aus “The Aeneid” von Virgil. In der Buchwelt ist das Zitat eher bekannt durch Sebastian Morgenstern aus “Die Chroniken der Unterwelt” (Cassie Clare).


Die Bücher

Es gab also wirklich zwei Hardcover Bücher! Das erste Buch ist “Forest of a Thousand Lanterns” von Julie Dao. Hier erleben wir eine neue Erzählung von Schneewittchen. Und zwar dreht es sich hier um die böse Stiefmutter. Laut Beschreibung und was auch das Cover vermuten lässt: Die Geschichte hat einen asiatischen Touch. Total interessant! Dazu gab es einen Brief der Autorin und eine Signatur.

Mein absolutes Highlight der Buchbox ist das zweite Buch: “The Language of Thorns” von Leigh Bardugo. Eine Sammlung von Kurzgeschichten finden sich hier – und da sie aus der Feder von Leigh Bardugo stammen, können sie nur gut sein! Übrigens ist diese Ausgabe exklusiv für die FairyLoot Box. Denn die roten Elemente auf dem Cover gibt es sonst nicht.

In dem Buch hab ich auch schon gestöbert – es ist so wunderschön! Überall gibt es Verzierungen und Zeichnungen. Eine Schönheit! Auch ist der Einband aus Leinen. Es fasst sich toll an. Als Bonus Item gab es in der Buchbox Postkarten, die Motive passend zu dem Buch.


Fazit

Ich bin so begeistert von dieser FairyLoot Buchbox. So viele tolle Items, die mir durch die Reihe weg gefallen haben. Die Bücher sind der Wahnsinn, zwei Schätze. Was mir auch gut gefällt: Durch die Items lernt man neue Shops kennen und somit hat man wieder tausende neue Dinge auf der Wunschliste.

5 Kommentare

  • Katharina 27. Oktober 2017 at 20:06

    Ich musste gerade so grinsen, als ich gelesen habe, dass du erwartest hattest, dass die Box größer ist – genauso ging es mir bei meiner ersten letzten Monat auch! 😀 Ich finde in den YouTube Videos sehen die immer so riesig aus 😀

    Ich fand die Box auch richtig toll und freue mich schon total auf die nächste *-*

    Liebe Grüße,
    Katharina

    Reply
    • Juliane 2. November 2017 at 17:01

      Haha, ja, auf Videos sieht sie wirklich riesig aus 😂 oder sind die Leute kleiner als wir denken? 🤔😂 Hast du die November Box? Ich versuche nächste Woche die Dezember Box zu ergattern 🙆

      Liebe Grüße
      Juliane

      Reply
  • Nicci Trallafitti 31. Oktober 2017 at 12:31

    Ein richtig schönes Unpacking, das ich unbedingt noch in meinem verlinken muss 🙂
    Mein Highlight war auch das zweite HC Buch und die Kerze.
    Ich finde auch richtig toll, dass sich das Buch so schön anfühlt mit dem Einband und den Details.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Reply
    • Juliane 2. November 2017 at 17:02

      Eine wirklich tolle Box ❤︎

      Reply
  • Jill von Letterheart 7. November 2017 at 18:33

    Liebe Juliane,

    ein wirklich tolles Unpacking! Ich fand auch übrigens dein Video bei Insta super süß 😉
    Ich war auch super begeistert von der Box und freue mich jeden Monat auf eine neue FairyLoot!
    Meine Highlights waren dieses Mal die Kerze und das Monatsbuch 🙂

    Liebste Grüße <3 Jill

    Reply

Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: