Sanctuary von V.V. James

Veröffentlicht: 9. September 2019 von Juliane

Sanctuary
V.V. James
Krimi
Gollancz / Heyne
März 2019 (Original) / März 2020 (Deutsch)
Hardcover
320
Illumicrate Buchbox

Die vier Mütter Bridget, Abigail, Julia und Sarah stoßen gerade an, als gleichzeitig auf einer Party drei ihrer Kinder das Schlimmste erleben. Ein Feuer bricht aus. Einer von ihnen – Dan – stürzt von der Treppe. Er gibt keine Chance für ihn, er ist tot. Für seine Mutter Abigail bricht eine Welt zusammen und ein Schuldiger muss gefunden werden. Da kommt  der Verdacht auf Harper, Sarahs Tochter, genau zur rechten Zeit. Jemand hat gesehen wie sie ihre Hände wild in der Luft bewegt hat. Sie soll Dan durch Hilfe von Hexenkraft in den Tod gestürzt haben. Doch es gibt einen Haken: Harper verfügt über keine Magie. Ihre Mutter ist die einzig eingetragene Hexe von Sanctuary und hat ihre Tochter selbst schon früh auf ihre Fähigkeiten überprüft. Doch die Hexenjagd beginnt und es kommen immer mehr Geheimnisse in dieser beschaulichen kleinen Stadt ans Licht.

Meine Meinung:

Ich habe „Sanctuary“ über die Illumicrate Buchbox bekommen und hatte vorher noch nichts von dem Buch gehört. Mir gefiel das Cover auf Anhieb, diese Kugeloptik ist sehr cool und die Stadt sieht aus wie eine Spielzeugwelt. Der Inhalt war recht oberflächlich beschrieben und so ging ich relativ unvoreingenommen ans Lesen. Und wow. Was ein toller Krimi! Direkt mit dem ersten Kapitel geht die Action los und man bekommt einen Eindruck von der amerikanischen Kleinstadt. Und hier werden einige Klischees erfüllt. Von Highschool-Eskapaden über dunkle Geheimnisse von scheinbar perfekten Familien.

Zudem gefiel es mir sehr, dass der Krimi aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt wird. Wir haben die Ermittlerin Maggie und die beiden Mütter Sarah und Abigail. Auch das trägt dazu bei, dass die gesamte Geschichte sehr viel Dynamik hat und es einfach nicht langweilig wird. Obwohl ich Abigail überhaupt nicht ausstehen konnte, war es interessant zu lesen, wie sie sich mehr und mehr in ihre Hysterie reinsteigert und völlig irrational handelt. Hingegen tat mir die Entwicklung von Sarah sehr leid. Ich hätte mir von ihr mehr Stärke gewünscht und mehr „Kick-ass“ – andererseits wurde so ihre Gutmütigkeit sehr unterstrichen, was sehr wichtig für den Verlauf war.

Der Tod von Daniel und dessen Aufklärung bildete eine Kriminalgeschichte par Excellence. Es gab einfach so viele Wendungen, die mich total überraschten. Ich hatte viele Theorien, was geschehen sein konnte und konnte es einfach nie mit Sicherheit vorhersagen. Zudem war die Hexerei nie ins Lächerliche abgedriftet, sondern fügte sich gut in die Realität von Sanctuary. Es wirkte alles sehr authentisch und mir erschien der Hergang wirklich logisch – dass es Hexerei eigentlich gar nicht gibt, vergaß ich schnell (was ein gutes Zeichen ist!).

Ich kann mir den Krimi total gut als Film oder Serie vorstellen, denn die Szenen- und Perpektivwechsel waren fast wie aus einem Drehbuch. Es gab selten Stillstand und kaum beruhigte sich eine Szene, gab es eine neue Enthüllung. Moderne Ermittlung wird gemixt mit mystischen Sagen. Zudem war die Hexerei zwar grundlegend für die Geschichte, aber dennoch nicht so im Fokus. Selbst die Leser, die mit Fantasy und Zauberei nichts am Hut haben, werden hier ihr Vergnügen haben. Und das Ende. DAS ENDE. Hach, genau wie ich es mag! Klasse!


Fazit:

Mit „Sanctuary“ hat V.V. James einen so spannenden Vorstadt-Krimi kreiert. Ich war überrascht, wie erwachsen dieser Roman ist und wie viele Wendungen sich darin ereignen. Das Element der Hexenkraft macht den Roman noch unberechenbarer und vielschichtiger, das hat mir richtig gut gefallen. Generell mochte ich die viele Überraschungen und die Spannung, die sich mehr und mehr zu spitzt. Ebenso konnte mich die Auflösung mehr als begeistern und somit kann ich diesen Roman jedem Krimi-Fan nur empfehlen!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.