Dunkel von Ragnar Jónasson

Veröffentlicht: 21. Juni 2020 von Juliane

Dunkel
Die Hulda Trilogie #1
Ragnar Jónasson
Kristian Lutze
Thriller
btb Verlag
Mai 2020
Taschenbuch
380
Dimma
den Verlag!

Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert…

Fazit:

Wow – was ein überraschender Thriller! Direkt mit Band 1 der Trilogie lernen wir das ENDE schon kennen! STRÄWKCÜR (rückwärts) erzählt ist diese Trilogie definitiv etwas besonderes. Und obwohl wir nun wissen wie Huldas letzter Fall vor ihrer Pensionierung endet, bin ich super gespannt auf Band 2, der knapp 15 Jahre vorher spielt (und am 13.7.20 erscheint). Dieser Reihenauftakt beginnt sehr ruhig, aber es lohnt sich, dran zu bleiben und bis zu diesem unvorhersehbaren Ende zu lesen. Ich kann es Krimi und Thriller Fans definitiv empfehlen!


Meine Meinung:

Als Teil einer Kampagne durfte ich “DUNKEL” von Ragnar Jónasson schon direkt zum Erscheinen lesen und ich war so neugierig darauf. Denn zunächst konnte ich mir unter einer rückwärts erzählten Trilogie gar nichts vorstellen. Doch eigentlich ist es sehr geschickt gemacht: Der erste Band ist das Ende der Geschichte, mit jedem weiteren Band erfährt man mehr über die Vergangenheit der Ermittlerin Hulda.

Hulda ist unsere Protagonistin und gibt der Trilogie ihren Namen. Zu Beginn brauchte ich etwas Zeit, um mit ihr warm zu werden. Sie ist sehr eigen und verbal, man merkt ihr an, dass sie im Leben schon einiges erlebt hat. Auch spricht sie Ungerechtigkeiten in ihrem Leben an, wie zum Beispiel, dass sie als Frau nie richtig einen Platz in dem Männer-dominierten Team bei der Polizei gefunden hat und dass sie bei Beförderungen immer ausgelassen wurde. Das stimmte mich direkt traurig, eben weil man wusste, dass dieser Roman das Ende ihrer Geschichte ist und somit nicht mehr viel an der Situation geändert wird. Hulda ist eine tragische Heldin und erst als sie sich gegen ihren Vorgesetzten stellte und durchsetzte, noch einen letzten Fall zu übernehmen, konnte ich ihren Kämpfergeist sehen und freute mich darauf zu lesen, wie sie es allen nochmal zeigte – bevor sie dann in Pension geht.

Sie arbeitet an einem Cold Case und ich liebe es! Ich mag es einfach, wenn scheinbar geklärte Fälle plötzlich eine neue Wendung bekommen und alles wieder auf Anfang steht. So ähnlich ist es hier. Hulda schafft es durch Fleiß und Engagement Licht in den schon abgeschlossenen Fall zu bringen. Ich muss sagen, dass gut die erste Hälfte des Thrillers eher ruhig geschrieben ist und man Action vergeblich sucht. Es ist eher ein vorsichtiger Krimi, bei dem man als Leser Stückchen für Stückchen serviert bekommt. Vorteil dabei ist, dass man die Personen gut kennenlernt, ihre Charaktere einordnen kann und sich schon die eine oder andere Theorie überlegen kann.

Die zweite Hälfte des Thrillers zieht deutlich an Tempo an. Ich war überrascht, welche Fahrt die Geschichte plötzlich aufnimmt. Man findet nicht nur viel über den Mordfall heraus – sondern auch über Hulda und ihre Vergangenheit. Jedes Puzzlestück hat mich überrascht und ließ mich Hulda in einem neuen Licht sehen. Es spitzte sich zu, je weiter der Roman fortschritt.. und dann DAS ENDE. Unglaublich. Ich hatte viele Theorien, diese nicht. Es ist eines dieser Enden, die ich mehrmals lesen musste um sie zu verstehen. Ich musste das Buch zur Seite legen und erstmal darüber nachdenken. Es ist verrückt. Passt einerseits perfekt und ist gleichzeitig wirklich überraschend.

Ich muss unbedingt Band 2 und 3 lesen, ich hab eine Ahnung in welchem Punkt in Huldas Leben diese Romane anknüpfen. Gleichzeitig erhoffe ich mir dort wieder so spannende Kriminalfälle, die ein unvorhersehbares Ende nehmen. Ebenfalls bin ich begeistert von dem Schauplatz der Hulda-Trilogie: ISLAND! Ein passenderes Setting für eine Thriller-Reihe gibt es kaum. Es ist kalt, es ist dunkel, es ist menschenleer.

Wenn ihr mehr über die Trilogie lesen wollt, seht hier auf der Seite des btb Verlags vorbei.


Vielen Dank…

… an den btb Verlag für mein Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

Privacy Preference Center