Neun Fremde von Liane Moriarty

Veröffentlicht: 2. September 2019 von Juliane

Neun Fremde
Liane Moriarty
Dietlind Falk
Spannung
Diana Verlag
August 2019
Hardcover
527
Nine Perfect Strangers

In dem beeindruckenden Wellness Ressort “Tranquillum House” mitten im Nirgendwo in Australien treffen neun Menschen aufeinander. Singles, Paare, Familien. Ausgebrannt, depressiv, erschöpft. Sie alle suchen Erholung, einen Neubeginn. Das neue Programm in dem Ressort verspricht all das. Doch hinter dem Wunderprogramm steckt einiges, was die dunkelsten Seiten einer Bewohner des Tranquillum House ans Licht bringen.

Meine Meinung:

Ich sags euch: Liane Moriarty ist eine unterschätze Autorin. Ihre Bücher sind alle so brillant! Jedes für sich ist so eigen und speziell. Unvorhersehbar und authentisch. Sie beschäftigt sich mit so vielen Themen – aber einen roten Faden gibt es: Die dunklen Geheimnisse von Menschen. Und wow, wenn das nicht gut ist! Und so freute ich mich natürlich EXTREM, als ich sah, dass mit “Neun Fremde” ein neuer Roman von ihr erscheint. Ich wusste tatsächlich gar nicht genau worum es ging, ich packte ihn direkt auf die Wunschliste. Pünktlich zum Erscheinen hielt ich den 500 Seiten dicken Wälzer in meinen Händen und begann sofort zu lesen.

Und wieder. Ist. Es. So. Gut. Ich muss sagen, dass es nicht das beste Buch von Liane Moriarty ist – aber es ist definitiv ein Highlight und ich hoffe, durch dieses klasse Buch werden viele zu der Autorin finden. Es ist zunächst sehr ruhig und geht sehr auf die einzelnen Personen ein. Es wirkt so willkürlich und ziellos. Doch dann fügt sich nach und nach alles zusammen und ist es so wahnsinnig. Und zwar “wahnsinnig” ist so vielen Aspekten. Die Personen, die als Gäste in dem Resort sind, haben mich alle so fasziniert. Wie viele verschiedene Schicksale es geben kann. Jede Person interessierte mich und ich wollte mehr wissen. Manche Schicksale gingen mir wirklich nah – wie das von Zoe und ihrer Familie.

Die Gäste scheinen auf den ersten Blick nicht zueinander zu passen und werden in verschiedene “heikle” Situationen zusammengebracht. Daraus macht Liane Moriarty fast schon eine Sozialstudie und ich finde es herrlich! Wie die Menschen plötzlich ehrlich werden, offen aufeinander zu gehen und ihre Vorurteile beiseite räumen. Finde ich super! Und dann gibt es die Ressortleiterin und sie ist wirklich eine ganz eigene Art von Mensch. Sie ist intelligent und ja – schon fast manisch. Ihre Vergangenheit – wow. Man erfährt mehr und mehr dunkle Geheimnisse von ihr und … ach, alles was ich schreiben würde, wäre ein Spoiler.

“Neun Fremde” muss man erlebt haben. Man muss dem Buch seine Zeit geben. Der ruhige Anfang fängt einen an, später entwickelt die Geschichte sich fast zu einem Krimi – so unglaublich spannend und verrückt – das Ende hat mich verstört und irgendwie auch befriedigt zurückgelassen. Es ist einfach unglaublich verrückt. Und sehr unvorhersehbar. Ich liebe es, dass ich zur keiner Zeit ahnte, wie es enden würde. Es ist eigen und authentisch – auch wenn ich natürlich hoffe, dass das nicht auf einer wahren Begebenheit beruht. Liane Moriarty zeigt hier ihr Gespür für Menschen und ihr Talent, mit Beschreiben Charaktere genau zu zeichnen. Die Geschichte ist geschickt aufgebaut und überrascht, schockiert und beeindruckt den Leser.


Fazit:

Mal wieder hat es Liane Moriarty geschafft, einen so unvorhersehbaren und so unterhaltsamen Roman zu schreiben. Die Charaktere, die sie geschaffen hat, entsprechen so sehr Klischees und haben dennoch so viel Authentizität. Wie sie die bedrückend, bedrohliche Stimmung erschafft, ist für mich echt faszinierend. Ich war mittendrin in Tranquillum House und war besorgt, erschüttert und angetan. Das Ende rundet dieses einzigartige Buch perfekt ab und lässt mit atemlos zurück. Sehr empfehlenswert!


Vielen Dank…

… an den Diana Verlag für mein Rezensionsexemplar!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

1 Kommentar

  • Verena 2. September 2019 at 21:37

    bin jetzt irgendwie neugierig geworden. 😃 Von der Autorin habe ich noch nichts gelesen, aber sie ist mir nun schon öfter im Internet “über den Weg gelaufen”. Hab das Buch auf jeden Fall mal auf die Wunschliste gesetzt, aber das Original auf Englisch (da gibt es mehrere Cover, da von unterschiedlichen Verlagen. Das von Penguin hat das gleiche Cover wie die deutsche Version)

    Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

    Privacy Preference Center