[Rezension] Elias und Laia – die Herrschaft der Masken von Sabaa Tahir

Veröffentlicht: 14. April 2019 von Juliane

Elias und Laia – Die Herrschaft der Masken
Elias und Laia #1
s
Barbara Imgrund
Fantasy, Jugendbuch
ONE Verlag
Mai 2015
Hardcover
512 Seiten
An Ember in the Ashes
… den Verlag!

Laia wird Zeugin wie eine Maske – einer der Elitesoldaten des Imperiums – ihre Großeltern brutal umbringt. All das, weil ihr Bruder ein Geheimnis wahrt. Sie kann fliehen, doch sieht noch, dass ihr Bruder verhaftet wird. Außer sich irrt sie durch die Stadt und trifft letztlich auf die Rebellen, den Widerstand. Sie versprechen ihr zu helfen, ihren Bruder zu befreien, wenn sie im Gegenzug auch etwas für sie tut.
Elias steht kurz der Prüfung, die ihn zur Maske werden lässt. Doch dieses gefühllose und gewalttätige Leben will er nicht führen. Er beschließt zu fliehen, doch wird aufgehalten und findet sich auf einmal in einem erbarmungslosen Wettkampf um dem Posten als Imperator wieder.

Meine Meinung:

Kann mir jemand sagen, warum ich diese Reihe nicht schon viel früher gelesen habe? Ich bin hin und weg von diesem Reihenauftakt. Mit “Die Herrschaft der Masken” hat Sabaa Tahir wirklich ein Meisterwerk an Fantasyroman geschaffen. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll… denn es ist wirklich das Gesamtpaket, was mir hier gefällt.

Beginnen wir mit den Protagonisten. Elias und Laia erzählen abwechselnd die Geschichte. Und wie unglaublich gut das funktioniert. Die verschiedenen Szenen passen einfach so gut zueinander. Sie spielen sich den Ball zu, sie nehmen den Faden des anderen auf. Einfach klasse! Zudem sind beide Charaktere sehr charakterstark. Beide könnten kaum unterschiedlicher sein, sowohl von Herkunft als auch von Typ Mensch. Dennoch sind beide so sehr im Einklang. Ich weiß gar nicht, wie ich es ausdrücken soll. Gerade Laia mit ihrer Unsicherheit und Verletzlichkeit, mit ihrer Reue und Hoffnung hat mich wirklich berührt.

Die Welt, die Sabaa Tahir geschaffen hat, ist erschreckend. Viele Fantasywerke spiele in Dystopie-ähnlichen Umgebungen und selten schafft es ein Autor die wirkliche Gefahr dort einzufangen. Und das ist hier passiert. Beim Lesen hatte ich regelrecht Angst vor den Masken und ihrer Umbarmherzigkeit. Die Krönung von all dem war definitiv die Kommandantin, die Dolores Umbridge Konkurrenz macht. Sie ließ mich wirklich erschaudern und gleichzeitig war ich so begeistert, dass solch eine Figur geschaffen wurde.

Es passiert so viel in dem Buch. Es ist der Wahnsinn! So viel Action, so viele Twists. Ich wusste nie, was als nächstes kommen würde. Ich wurde wieder und wieder überrascht. Zudem erwartete ich ehrlich gesagt eine romantische (klischeehafte) Liebesgeschichte zwischen Elias und Laia – und irgendwie blieb es aus. Ich will nicht sagen, dass gar keine Funken überspringen und die Liebe wird durchaus thematisiert – aber das geschieht wirklich nur am Rande. Es ist erfrischend! Wobei ich durchaus denke, dass in den Folgebänden in der Richtung mehr passiert. Was auch realistisch ist, denn der erste Roman umfasst gerade mal rund einen Monat. Und “Instant Love” ist alles außer realistisch.

Ich freue mich schon so sehr auf den zweiten Band, der zum Glück – wie der dritte Band – schon bereit liegt. Ein vierter Band ist in Arbeit und erscheint 2020 auf Englisch. Das ist echt ein Elend. So lange warten! Also, wer die Reihe noch nicht kennt, sollte es dringend nachholen und mit “Die Herrschaft der Masken” beginnen.


Fazit:

Einfach WOW! Dieser Auftakt der Reihe ist so unglaublich gut! Sabaa Tahir hat eine Welt geschaffen, die mich in Angst und Schrecken versetzt. Mit wenigen Worten und Szenen schafft sie es, den Leser für sich zu gewinnen. Die Charaktere sind so facettenreich und stark, ich bin begeistert! Die Spannung steht klar im Fokus und ich konnte kaum aufhören zu lesen. Ein MUSS für Fantasy-Fans!


Vielen Dank…

… an den ONE Verlag für mein Rezensionsexemplar!


*Wenn ihr über den Button von “genialokal” ein Buch kauft, bekomme ich eine Art Provision innerhalb eines Affiliate Programms. Für euch gibts keine Extrakosten, keine Sorge. Wenn ihr mehr Infos haben wollt, kontaktiert mich gern!*

4 Kommentare

  • Elisa 22. April 2019 at 14:12

    Hii 🙂

    Zu aller erstmal: Eine super gute Rezension hast du da geschrieben!
    Ich habe das Buch, auf englisch, noch in meinem Regal stehen und raffe mich irgendwie nie dazu auf, es endlich zu lesen. Ich weiß auch nicht ganz warum, bisher habe ich nur gutes gehört, nur Begeisterung.

    Ich freue mich auf deine Rezension von Band 2 wenn du diesen gelesen hast. Meine Hoffnung ist, dass dieser genauso gut ist!

    Liebe Grüße,
    Elisa

    Reply
    • Juliane 4. Juni 2019 at 8:39

      Liebe Elisa,

      tut mir Leid, dass meine Antwort so spät kommt..

      Ja, ich kann die Reihe absolut empfehlen! Auch Band 2 und 3 sind ganz wunderbar! (Eigentlich wird es besser und besser…!) Ich hibbel schon auf Band 4… vielleicht lohnt sich es tatsächlich auch zu warten, bis alle Teile erschienen sind und sie dann in einem Rutsch zu lesen 🙂

      Liebe Grüße
      Juliane

      Reply
  • beyza 16. Mai 2019 at 17:50

    Elias und Laia hat mich…. ich weiss nicht. Ich könnte heulen, jederzeit! Ich liebe es einfach. SEHR SOGAR!!😭♥️ Du hast eine tolle rezension geschrieben, ich bin begeistert.
    Ich habe mich so oft in Bücher verliebt, die Geschichte gefühlt.
    Aber Elias und Laia ist einfach eine ganz andere Welt… Bin dabei Teil 3 zu lesen und musste bereits auf Seite 80 heulen😭

    Reply
    • Juliane 4. Juni 2019 at 8:40

      Ohhh, ich kann es gut verstehen!! Ich bin schon sooo gespannt auf den vierten Teil.. ich hoffe, er erscheint gaaaanz schnell auf Deutsch dann 🙂

      Reply

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.