Sommerträume am Meer von Karen Swan

Veröffentlicht: 26. Mai 2021 von Juliane

Sommerträume am Meer
Karen Swan
Gertrud Wittich
Familienroman
Goldmann Verlag
April 2021
Taschenbuch
522
The Hidden Beach
.. den Verlag!

Bell liebt ihr Leben in Stockholm und ihren Job als Nanny bei Familie Mogert. Vor allem aber liebt sie den schwedischen Sommer, den sie alle zusammen auf einer kleinen Schäreninsel verbringen. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Seit einem verwirrenden Anruf ein paar Wochen zuvor ist die Stimmung angespannt, und Bell ahnt, dass die Mogerts ihr etwas verheimlichen. An Midsommar findet sie Trost und Geborgenheit in den starken Armen von Emil, dem schönsten Mann, der ihr je begegnet ist. Aber auch Emil hat seine Geheimnisse… (Klappentext)

Meine Meinung:

Karen Swan ist für mich eine sichere Bank und ich MUSS jedes neue Buch von ihr lesen. Egal ob eines ihrer Winter- oder ihrer Sommerbücher. Von außen wirken sie wie simple Romanzen – doch jedes Mal verbirgt sich eine vielschichtige und sehr eigene Geschichte dahinter. Ich hab mich bisher in jedes ihrer Bücher verliebt! Bei “Sommerträume am Meer” war es nicht anders. Titel, Cover und Klappentext zeigen nicht annähernd, worum es hier wirklich geht – nämlich eine so wahnsinnig gute und tiefgründige Geschichte!

Es ist die Geschichte über eine Familie und ihre dunklen Geheimnisse. Ein Kindermädchen landet inmitten dieser… Situation. Es ist wirklich schwierig, zu sagen um was es geht, ohne etwas zu spoilern. Denn schon die erste “Enthüllung” relativ zu Beginn ist so eine große Überraschung – das darf man einfach nicht in den Klappentext schreiben. Gleichzeitig würde es bestimmt so mehr Leser erreichen, was dieses Buch auf jeden Fall verdient hat.

An sich ist es schon eine Art Liebesroman, wobei die Liebesgeschichte sehr am Rand ist und nicht der Fokus. Hier geht es um die Familie und das Kindermädchen. Es geht um persönliche Entwicklung. Ja, jede der Figuren durchschreitet eine Wandlung und es sind am Ende einfach nicht mehr die Personen, die sie am Anfang waren. Die Protagonistin Bell ist mir ans Herz gewachsen, ich mochte ihre Art – gerade weil sie nicht den Stereotypen entsprach und trotzdem irgendwie ein ganz normaler Mensch war.

ES IST EINFACH SO SPANNEND! Es ist kein Thriller oder Krimi, trotzdem war ich genauso gefesselt und hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen. ES KOMMEN STÄNDIG WENDUNGEN! Bis zum Ende weiß man als Leser eigentlich nicht, was wirklich Sache ist. ICH LIEBE ES! Es war einfach so eine Wohltat, dieses so gute Buch zu lesen. Ein wahrer Pageturner!

Es spielt in Schweden, auf einer privaten Insel – und passender hätte es nicht sein können. Ich wünsche mir wirklich so sehr, dass es verfilmt wird. Ich kann es mir einfach so gut vorstellen. Dieses perfekte Wetter, die Inseln und dann diese Familie. Herrlich! Es geht einfach alles Hand in Hand.

Ich weiß nicht, wie Karen Swan es schafft, so viele Romane zu schreiben, die alle so eigen sind und nicht an andere Romane erinnern. Hach, ich bin einfach ein großer Karen Swan Fan! Ich freue mich schon auf die Wintersaison, wenn es dann wieder Nachschub gibt!


Fazit:

Wow! Wieder hat Karen Swan ein so perfekt aufgebautes und spannendes Buch geschrieben. Ich war von Anfang an gefangen von dieser Familiengeschichte, und die neuen Enthüllungen – die es peu a peu gab – erwischten mich jedes Mal kalt. Das Setting auf der schwedischen Insel, die Figuren, diese spezielle Geschichte – ein grandioser Mix! Und nichts, was man schon x-mal gelesen hat. Bravo!


Danke an…

…den Goldmann Verlag für mein Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn du einen Kommentar abgibst, wird dieser auf unbestimmte Zeit gespeichert und unter dem Artikel dargestellt. Weitere Informationen zu gespeicherten Daten findest du in der Datenschutzerklärung.